#1

Fragen zum Draht für Außengehegebau

in Kaninchen-Ratgeber 23.04.2009 11:27
von orange • Besucher | 14 Beiträge

Hallo,

Wir bauen gerade ein Außengehege und ich habe noch ein paar Fragen.
Als Info: Es steht nahe am Wald.

Wie lange stehen Eure schon?
Habt Ihr auch Draht unten in der Erde?
Wie lange hält der schon?

Welche Maschengröße und Stärke des Drahtes habt Ihr unter der Erde genommen und
welche Maschengröße und Stärke des Drahtes habt Ihr außerhalb der Erde genommen?

Wo habt Ihr den Draht günstig bestellt?
Seid Ihr mit der Qualität zufrieden? Halten die verschweisten Nähte gut?
Bei dem Anbieter wo ich (siehe unten) die 20m2 Draht kaufen könnte
war noch ein Reststück, wo die Schweissnähte lose waren.
Das darf natürlich nicht passieren, da ich ja sonst die doppelte Maschengröße habe und alles mögliche durchkommt.
Gibt es eine Firma von der der Draht besonders gut verarbeitet ist?
Von welcher Firma ist Euer Draht?
Insgesamt brauchen wir dann wahrscheinlich 30-35m2.

Oder muss man darauf achten, dass man "punktverschweißten" Draht
bekommt? Oder sind die alle punktverschweist?
Ist Feuerverzinkter Draht in Ordnung?

Wir hatten in der Nähe einen Anbieter, der die Maschengröße von 1,9 an 1,9 hat und die Stärke des Drahtes beträgt 1,7 (siehe oben, der hatte auch dieses defekte Reststück aber diese 20m2 sind noch neu).
Das ganze Stück ist 20m2 groß.
Dazu könnten wir dann noch ein Stück von einer Freundin nehmen bei der die Maschengröße ebenfalls 1,9 an 1,9 und Stärke des Drahtes aber nur 1,45 mm beträgt (dieses Stück mit 1,45mm Stärke sollte dan in den Boden). Reicht das von der Dicke her aus?
Das Gehege wird ja in Waldnähe errichtet.

Herzlichen Dank und liebe Grüße, Orange

nach oben springen

#2

RE: Fragen zum Draht für Außengehegebau

in Kaninchen-Ratgeber 23.04.2009 15:31
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Hallo Orange,

wenn wir bauen, benutzen wir Volierendraht in der Stärke mind. 1 mm und 12.7 x 12.7 Kästchenmass, das ist verzinkt und punktgeschweißt.

Wichtig ist die Sicherung des Geheges, von oben, von der Seite und von unten. Da darf kein Spalt so groß oder größer als ein Hühnerei sein, denn dadurch passen die Marder.

Du kannst Bodenwannen legen, d.h. dieser Draht wird Wannenförmig in die etwas ausgeschachtete Erde gelegt und die Enden werden z.b. an einem zu verlegenden Holzrahmen festgetackert oder mit Spezialnägel festgehämmert. Du kannst aus Hygienegründen aber auch das ganze Gehege mit Steinplatten auslegen oder beides miteinander kombinieren.

Gib einfach mal in Google Volierendraht ein und du hast jede Menge Vergleichsmöglichkeiten bei den Preisen.

nach oben springen

#3

RE: Fragen zum Draht für Außengehegebau

in Kaninchen-Ratgeber 23.04.2009 22:22
von MissMarple • Besucher | 728 Beiträge

Ich habe dir ne PN geschickt
und deine Fragen beantwortet

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christine Besold
Forum Statistiken
Das Forum hat 2125 Themen und 22633 Beiträge.