#1

Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 12.05.2009 22:36
von ninchen • Besucher | 29 Beiträge

Hallo,

Wie ich schon in meinem Vorstellungsthread geschrieben habe haben wir einen Stallhasen in unserem Garten in einem großen Aussengehege.Unser "Dicker" ist eigentlich ein Zuchtbock der nun übrig geblieben ist und leider alleine in seinem Gegege lebt,da er seine Artgenossen nicht gerade prickelnt findet!Gegenüber der Hand ist er auch nicht gerade "zärtlich"!
Früher hatte sich meine kleine Cousine sehr um das Tier gekümmert,saß viel in seinem Stall und hat ihn soweit es geht beschäftigt.Nun ist meine Cousine weggezogen,nahm ihre übrigen Kaninchen mit (die von Anfang an nicht im selben Gehege wohnten!!!)und nun versuche ich mein bestes.
Da wir sowieso wieder daran denken ein Aussengehege zur "Miete" bereitzustellen und uns zwei Hoppel aus dem TH holen wollen dachte ich mir,man könnte den Stall doch ganz dicht,so das nur der Kaninchendraht dazwischen ist, an das andere Aussengehege anbauen das die Kaninchen und der Bock sich sehen können und so unser "Dicker" zumindestens halbwegs integriert wird ohne das er einem anderen Tier was tun kann!
Wäre das eine gute Idee?Kann ich Ihm so einen leichteren Lebensabend bereiten damit er sich ,auch wenn er seine Artgenossen nicht all zu gerne hat,nicht ganz so alleine fühlt?

freue mich auf Eure Meinungen
LG Ninchen!

nach oben springen

#2

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 12.05.2009 23:27
von tobibasti • Besucher | 314 Beiträge

Hi, wenn der Draht engmaschig genug ist könnte das gehen. Aber wenn die Tiere sehr aggressiv aufeinander reagieren, kann es auch dort zwischen den Maschen zu Kratzatacken kommen. Ich habe diesen Fall nämlich auch, weil ich ein Pflegetier habe (davon hab ich dir schon in der Uservorstellung geschrieben) Die Gitterstäbe grenzen an einer kleinen Stelle aneinander und Rajah, mein Pflegekaninchen liegt immer da und sucht den Kontakt zu den anderen. Die anderen Kaninchen legen sich oft daneben oder versuchen durch die Gitterstäbe hindurch sich gegenseitig abzulecken. Aber ein kleiner Bock ist bockig und reagiert etwas aggressiv auf sie. Die beiden muss ich dannauseinanderhalten damit er ihr nicht weh tut. Rajah ist aber eine liebe und wäre so gern bei den anderen. Deshalb wünsche ich mir so sehr für sie, dass sie bald ein schönes neues zu Hause mit einem netten Partner findet. Von wo kommst du denn?
Liebe Grüße, Moni

nach oben springen

#3

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 12.05.2009 23:36
von Silke • 4.473 Beiträge

Hallo Ninchen,

ich hätte an deiner Stelle noch Hoffnung, dass sich auch für deinen Großen eine passende Partnerin findet, wenn er kastriert ist und wenn man die Zusammenführung überlegt angeht.
Vielleicht könntest du Unterstützung bei der Zusammenführung bekommen oder sie gleich von jemand anderem betreuen lassen.

Ich habe schon von Kaninchen gehört, die friedlich Zaun an Zaun leben, bei meinen würde das nicht funtionieren.

Bei mir sind alle Gruppen mit Sichtschutz voneinander getrennt, und trotzdem wird oft hinter dem Sichtschutz gelauert und der eigene Partner anschließend gejagt, weil fremde Gerüche und Geräusche Aufregung verursachen.

nach oben springen

#4

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 13.05.2009 08:10
von ninchen • Besucher | 29 Beiträge

Hallo,

ja,der draht ist ganz engmaschig,da kommt grad mal ne Hummel durch!Der andere Stall würde auch nicht genau am anderen stehen weil unser jetziges Gehege Rund ist-wie eine Voliere und daran hat er einen tunnel der in einen Bau führt,aber der würde dann auch auf der anderen Seite liegen!

Ich komm aus der Nähe von Duisburg/Essen!

Soweit ich weiss hat er mal ein Kaninchen meiner Cousine so schwer verletzt das es das nicht überlebt hat,aber wie gesagt,meine Cousine ist auch schon lange weg und unser Boch ziemlich alt-genau kann ich das alles nicht sagen!Er kommt schon wie ein kleines Nashorn angerannt wenn man die stalltier öffnet!
Kastriert ist er nicht,wie-wie gesagt,er war mal ein Zuchtkaninchen!

LG

nach oben springen

#5

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 13.05.2009 11:28
von Silke • 4.473 Beiträge

Oh ja, 2 unkastrierte Rammler können sich unter Umständen so schwer verletzen, dass einer stirbt, man sollte sie auf keinen Fall zusammen halten.

Eine Kastration wäre natürlich Voraussetzung, und dann würde ich ihn auch nur mit einer älteren passenden Dame vergesellschaften.

Ob er noch fit genug für eine Kastra ist, müsste ein guter Tierarzt beurteilen können.
Kaninchengabi hat auch mal einen Opi kastrieren lasssen, und er hat es problemlos überstanden. Allerdings ist er ein Zwergkaninchen.

Ich denke schon, dass man auch älteren Herren eine Narkose zumuten kann.
Meine TÄ hat z.B. mal einem 9jährigen Kaninchen einen Blasenstein operativ entfernt, und es ist alles gutgegangen.

Überleg es dir einfach.

nach oben springen

#6

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 13.05.2009 12:09
von ninchen • Besucher | 29 Beiträge

Ich überleg es mir obwohl ich es ungerne machen lassen würde,hoppeln tut er ja auch nicht mehr so ganz fit-man merkt ihm das alter schon an.
Zu uns kommt immer der Tierarzt-für Vaters Hunde etc.dann werd ich ihn mal fragen.

nach oben springen

#7

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 13.05.2009 14:33
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Hallo Ninchen,

habe meinen Zwergenopi im Alter von 11 Jahren noch kastrieren lassen. Eine gute TÄ, gut dosierte Narkose, ggf. Isofloran und wenn keine unerkannten Sekundärerkrankungen vorliegen wird das recht gut klappen. Um einem Kaninchen Lebensqualität und Lebensfreude zurückzugeben, sollte wenn es gesundheitlich o.k. ist auf jeden Fall eine Kastration erwägt werden. Mein Motto, Alleinsein ist einsam und dehalb wagen wir fast immer einer Kastration. Bislang habe ich noch keinen Verlust durch Kastra zu beklagen gehabt, egal welches Alter das Tier hatte.

Mich würde aber erst einmal interessieren, was ist das für ein größerer Rammler. Stell doch mal ein Foto ein, damit wir schauen können. Es gibt größere Zwergkaninchen mit ca. 3 Kg, es gibt Stallkaninchen und Deutsche Riesen bis zu 8 kg. Ergo liegt auch die Lebenserwartung in unterschiedlicher Höhe.
Wie gesagt, bevor ich das Tier nicht gesehen habe, wenn es geht einmal seitlich und von vorne fotografieren und bitte nicht überzoomen, kann ich keine konkrete Meinung abgeben.

nach oben springen

#8

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 13.05.2009 20:33
von ninchen • Besucher | 29 Beiträge

Foto´s kann ich morgen dann mal machen,klar!
Morgen will auch der Tierarzt mal vorbei schau´n-mein Vater hat heute mittag mit ihm telefoniert!
Unser Dicker ist ein Alaska-Kaninchen,soviel kann ich schonmal sagen!Genaues alter...schaätze mal 11

nach oben springen

#9

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 13.05.2009 22:20
von MissMarple • Besucher | 728 Beiträge

unser Urmel wurde auch mit 10 Jahren noch kastriert,
war bei entsprechender Narkose kein Problem.

Einen unkastrierten Rammler auf Sichtkontakt mit anderen Kaninchen wird
sicher kaum durchführbar sein.

VG Hilfe in Duisburg sollte kein grosses Problem sein,falls du da mal Hilfe benötigst

nach oben springen

#10

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 14.05.2009 15:56
von ninchen • Besucher | 29 Beiträge

Sooooo...der neuste Stand:

Kastration ausgeschlossen!Grund:Unser Dicker ist nicht ganz so fit wie vermutet.Der Doc meint das Herzchen schlägt nicht so wie´s sein soll und desshalb rät er von einer Narkose ab.Dies wird jetzt regelmäßig überwacht um dann zu wissen ob´s jetzt nur der Stress war-wegen dem einfangen-oder generell ein Problem vorliegt und ob oder ob nicht ,Medikamente verabreicht werden müssen.Abwarten!

Hab die Tage mal gesehen das er sich im Stall auf den Rücken geschmissen hat und so liegen blieb-ich dachte nun ist es vorbei,er hat sich nicht mehr bewegt,gut 4 min lang.Wir sollen das jetzt erstmal beobachten und dann sehen was weiter wird!

Der Doc meinte auch das es eine Sache des "ausprobierens" ist ob unser Hase die anderen als "Nachbarn" aktzeptiert.Platz hätten wir ja genug,aber wo ist denn da der Sinn wenn ich die zwei später doch in eine andere Ecke stellen muß?

Also,ich denke mein Vorhaben ist gescheitert und ich bin echt traurig darüber!

nach oben springen

#11

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 14.05.2009 20:50
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Ich würde mir trotzdem Fotos vom Dicken wünschen

Gesundheit hat immer Vorrang.

nach oben springen

#12

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 14.05.2009 22:01
von Silke • 4.473 Beiträge

Bitte nicht traurig sein!

Du hast dir so viele Gedanken gemacht, leider ist die Kaninchenhaltung manchmal etwas kompliziert...
Das mussten wir alle schon erfahren.

nach oben springen

#13

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 14.05.2009 23:00
von ninchen • Besucher | 29 Beiträge

Zitat von kaninchengabi
Ich würde mir trotzdem Fotos vom Dicken wünschen

Gesundheit hat immer Vorrang.


*vor den Kopf klatsch*
Klar,daß hab ich in der ganzen Aufregung ganz vergessen,sorry!
Meine Schwester hat grad noch welche gemacht mit unserer kleinen zusammen,die hab ich natürlich nicht auf dem Rechner.Ich hol es am WE nach,denn bis Samstag muß ich erstmal arbeiten!
LG

nach oben springen

#14

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 14.05.2009 23:02
von ninchen • Besucher | 29 Beiträge

Zitat von Silke
Bitte nicht traurig sein!

Du hast dir so viele Gedanken gemacht, leider ist die Kaninchenhaltung manchmal etwas kompliziert...
Das mussten wir alle schon erfahren.



Doch,traurig bin ich schon das es nun garnicht geht!Bin mir auch nicht sicher ob ich ihn jetzt noch mit neuen "Nachbarn" stressen soll...
Ich glaub die Pläne müssen erstmal warten...
Ich weiss es nicht...ich muß da mal in Ruhe drüber nachdenken

Aber danke für Eure Unterstützung,Ihr seid echt klasse!

LG Ninchen

nach oben springen

#15

RE: Gute Idee?

in Kaninchen-Zusammenführung 15.05.2009 11:31
von Silke • 4.473 Beiträge

Zitat von ninchen

Ich weiss es nicht...ich muß da mal in Ruhe drüber nachdenken



Es gibt noch die Möglichkeit, dass man es einfach auf die Kastration ankommen lässt, um ihm die Chance auf einen schönen Lebensabend in Gesellschaft einer Häsin zu gönnen... mit dem Risiko, dass es evtl. nicht gut geht. Dann hat man es jedenfalls versucht.

Oder man macht es so wie eine sehr bekannte Berliner Tierärztin.
Sie hält einen unkastrierten Rammler zusammen mit kastrierten Häsinnen, und angeblich hat sie keine Schwierigkeiten.

Es gibt selten Rammler, deren Sexualtrieb nicht übermäßig stark ausgeprägt ist.
Mein Dayo ist einer von der Sorte, er lebte ein Jahr lang unkastriert mit einer Häsin zusammen (nicht bei mir!!!) und hat es zum großen Glück nicht geschafft, Nachwuchs zu zeugen.

Und sehr selten gibt es ja sogar 2 unkastrierte Rammler, die sich vertragen.

Das sind nur 3 weitere Vorschläge; ob ich derartige Experimente wagen würde, weiß ich gar nicht, weil ich noch nicht in der Situation war.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3544 Themen und 24121 Beiträge.