#1

Muckel und Balou

in Kaninchen-Zusammenführung 18.12.2009 01:54
von Maren • Besucher | 121 Beiträge

Hallo...,
da Muckel in letzter Zeit stärkeres Interesse (zumindest aus der Ferne ) für Balou gezeigt hat, habe ich nochmal einen Vergesellschaftungsversuch gestartet.
Dieses Mal hat Muckel ganz anders reagiert. Ich weiß zwar nicht wieso, aber ich nehme an, dass es doch die langsame Gewöhnung war. Auf jeden Fall hat er sich immer die Nase platt gedrückt und wurde immer ganz hektisch.

Die ersten acht Stunden der VG musste ich ihn ausserhalb des Geheges füttern. Er hat aber zumindest draussen selbstständig gefressen. Am nächsten Tag fing er dann an im Gehege und bei Balou zu fresse. Ich war wirklich SEHR überrascht!!!
Die Zusammenführung dauert nun schon seit neun Tagen.Ich habe sie auch schon in ihr Zimmer umgesetzt. Bis jetzt sieht es so aus, dass sie sich voll und ganz akzeptieren. Wenn Balou ganz still liegt, geht Muckel zu ihm hin und schleckt ihn ab. Wehe Balou bewegt sich, dann rennt Muckel so schnell er kann auf seine Couch und beobachtet alles nur noch von oben. Sie spielen als auch mal fangen und jagen sich im Guten .

Jetzt gibt es noch ein Problem. Muckel hat immernoch Angst vor Balou, da dieser ständig anfängt zu brummen und ihn dann nur noch rammeln will. Dieses eigentlich normale Verhalten, jagt ihm total Angst ein.Ist das noch im zeitlich normalen Rahmen oder bleibt diese Rammelei von Balou?? Damit kommt Muckel überhaupt nicht mit klar.
Außerdem muss Muckel immer Balou schlecken und wenn Muckel mal sein Köpfchen unter Balou streckt, knibbelt der an seinem Rücken und will ihn wieder rammeln. Muckel fasst so überhaupt kein Vertrauen und Balou ist wirklich ne faule Socke.

Kann sich die Rammelei noch bessern. Wenn ich nicht dabei bin, leben sie so nebeneinander her. Ist das normal? Ich kenne eben nur die große Liebe von Muckel und seinem verstorbenen Partner. Damals war die VG nach 2 Stundn durch und gerammelt wurde nie. Ich weiß ja, dass das npormal ist, aber Muckel ist eben kein echtes Kaninchen .

Liebe Grüße
Maren

nach oben springen

#2

RE: Muckel und Balou

in Kaninchen-Zusammenführung 18.12.2009 11:53
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Hallo Maren,

erst einmal freut es mich, dass es soweit geklappt hat. Es sah ja nicht danach aus. Muckel braucht eben gaaaaaanz lange um sich an Neuerungen zu gewöhnen.

Balou übernimmt in dieser Beziehung den dominanten Part und das zeigt er Muckel eindeutig.
Eigentlich müsste es sich nach gewisser Zeit legen, es kann aber an noch Ängstlichkeit von Muckel liegen. In meinen MännerWGs hat hat es immer nach geraumer Zeit aufgehört.
Letzten musste ich nur die Opis aus dem selbigen Grund trennen, weil der Neuzugang dolle gerammelt hat und einer meiner Opis fast einen Herzinfarkt bekommen hat. Wenn es gesundheitlich o.k. ist, Muckel weiterhin frisst und es zu keinerlei Beissereinen kommt, würde ich sie lassen und weiterhin gut beobachten.

nach oben springen

#3

RE: Muckel und Balou

in Kaninchen-Zusammenführung 18.12.2009 19:12
von Maren • Besucher | 121 Beiträge

Das Problem ist halt, dass Balou nie mal Muckel abschleckt. Er streckt immer sein Köpfchen unter ihn, aber er rammelt halt dann gleich und Muckel flüchtet! Er "missbraucht" dann das Vertrauen, das Muckel sowieso kaum hat.
Balou lässt sich von Muckel immer abschlecken, aber Muckel hat halt auch keine Lust ihn immer zu machen. Er quietscht dann und rennt wirklich ärgerlich weg.

Sie leben halt einfach so nebeneinander her. Sie kuscheln eigentlich eher selten...es war am Anfang schon mehr gewesen.Was mir aber auffällt ist, dass sie sich immer hinterher rennen und schauen was der andere so macht. Wenn ich mit ihnen schmuse, strecken sie beide ihre Köpfe ganz eng nebeneinander unter meine Hand.
Ich hoffe echt, dass die Rammelei auch mal aufhört... dann sehe ich nämlich wirklich eine Chance.In ihrem Zimmer haben sie eine Couch. Balou hat das noch nicht verstanden, wie man darauf kommt. Jetzt sitzt Muckel die ganze Nacht bis ich komm nur auf dem Sofa und beobachtet das von oben . Keine Ahnung wie ich das interpretieren soll. Entweder es liegt an seiner Angst oder er hat keine Lust?!

Bei Kürmel und Muckel war es halt ganz anders. Sie lagen nach einem Tag nur noch zusammen und gerammelt wurde nie!

Jetzt warte ich einfach noch ein bisschen ab. Ist das normal, dass ein Tier das andere überhaupt nicht mal schleckt oder es auch mal an sich kuscheln lässt?! Muckel ist nämlich echt total traurig und ich hoffe nicht, dass das der ganzen Sache dann im Weg steht?!


Liebe Grüße

Maren

nach oben springen

#4

RE: Muckel und Balou

in Kaninchen-Zusammenführung 18.12.2009 21:10
von Manuela u. Maren • Besucher | 407 Beiträge

Ich glaube hier muß Du ganz viel Geduld und Zeit haben.
Manchmal kommt die "Liebe" eben langsam, so wie bei 2 von unseren Kaninchen. Es hat sehr lange gedauert aber danach war es die große Liebe.
Nicht aufgeben Maren, wird schon werden!!!!!!!!!!!!

L:G:
Manuela

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3544 Themen und 24121 Beiträge.