#1

Kirschbaumäste sind nicht giftig

in Kaninchen-Ernährung 17.04.2008 20:44
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Entgegen aller Annahme, sind sie anscheinend doch nicht giftig.

http://www.zza-online.de/artikel/030457.html

nach oben springen

#2

RE: Kirschbaumäste sind nicht giftig

in Kaninchen-Ernährung 17.04.2008 20:47
von Blacky2005 • Besucher | 843 Beiträge

Huhu,

den Artikel kenne ich schon länger.

Wirklich aufpassen muss man nur mit den Kirschkernen, wenn sie aufgeknackt werden.

nach oben springen

#3

RE: Kirschbaumäste sind nicht giftig

in Kaninchen-Ernährung 18.04.2008 09:37
von Jo81 • Besucher | 364 Beiträge

Soweit ich das weiß, sollte man keine Steinobstäste (Kirsche, Pflaume, ....) verfüttern, weil in der schale Blausäure enthalten ist.

LG Jo

nach oben springen

#4

RE: Kirschbaumäste sind nicht giftig

in Kaninchen-Ernährung 18.04.2008 11:41
von Blacky2005 • Besucher | 843 Beiträge

Huhu,

Cyanide sind Salze und andere Verbindungen der Blausäure.

Nach den Ausführungen der Uni Zürich sind diese Verbindungen nur in den
Samen (Kerne) und nicht in der Rinde oder im Holz der Steinobstbäume.

nach oben springen

#5

RE: Kirschbaumäste sind nicht giftig

in Kaninchen-Ernährung 18.04.2008 23:09
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Hallo!
Ich habe Steinobst Äste ab und zu auch verfüttert.
Ich denke, da muss sich jeder selber einen Reim raus machen.

LG

nach oben springen

#6

RE: Kirschbaumäste sind nicht giftig

in Kaninchen-Ernährung 19.04.2008 11:14
von Silke • 4.473 Beiträge

Hallo,

was ist mit Pflaume?

Mein Mann hat einen Pflaumenbaum gefällt im März, und die schönen großen Scheiben vom Stamm eignen sich wunderbar als Aussichtsplattform für die Kaninchen.

Darf ich die ins Gehege stellen?

nach oben springen

#7

RE: Kirschbaumäste sind nicht giftig

in Kaninchen-Ernährung 19.04.2008 11:17
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Huhu Silke,

ich persönlich würde sie nehmen.
Falls sie anfangen wirklich wie Biber wegzuknabbern, dann würde ich sie wieder rausholen.


LG

nach oben springen

#8

RE: Kirschbaumäste sind nicht giftig

in Kaninchen-Ernährung 19.04.2008 12:31
von Blacky2005 • Besucher | 843 Beiträge

Hallo Silke,

ich würde sie auch nehmen.

Ich kann es mir auch nicht vorstellen, dass ein Baum diese Giftstoffe in der Rinde hat.

Die Uni Zürich sagt doch eindeutig, nur in den Samen (Steinen).

Du kannst ja mal beobachten ob sie überhaupt dran knabbern.

Ich habe 2 Birnbaumstämme drin, da geht aber keiner wirklich ran.

nach oben springen

#9

RE: Kirschbaumäste sind nicht giftig

in Kaninchen-Ernährung 19.04.2008 13:20
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Silke, ich würde sie auch nehmen.

Ich denke schon, dass die Uni Zürich hiermit keinen 'April' Scherz macht.

nach oben springen

#10

RE: Kirschbaumäste sind nicht giftig

in Kaninchen-Ernährung 19.04.2008 23:08
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Huhu,

ich finde das sehr interessant und aufschlussreich. Da erweitern sich einem ja die Möglichkeiten

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christine Besold
Forum Statistiken
Das Forum hat 2125 Themen und 22633 Beiträge.