#1

Welches Futter???

in Kaninchen-Ernährung 29.04.2008 08:36
von Ännchen

Hallo ihr Lieben,

da ich meine Hasen erst neu habe, wollt ich mal fragen was denn ein gutes Futter ist?
Also Heu steht immer zur Verfügung, wird allerdings nicht so gern genommen.
Ansonst geb ich viel Obst und Gemüse und ab und an auch mal Körnerfutter. Hab das bei Fress... gekauft. Aber extra eins mit wenig Getreide.

nach oben springen

#2

RE: Welches Futter???

in Kaninchen-Ernährung 29.04.2008 08:46
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Hallo Anna,

wieviel wiegen die Zwei denn? Also jeder für sich

Welche Heusorte verwendest du denn? Es wäre auch möglich, dass dieses Heu ihnen nicht schmeckt. Wir Menchen essen ja auch Brot, aber nicht jedes schmeckt jedem. Hast du schonmal probiert ein anderes Heu zu geben?

Oder mach ihnen das Heu doch schmackhafter, z.b. nimmst du eine leere Klorolle oder Zewarolle und füllst diese mit Heu und in dem Heu machst du Blüten/Blätter/Kräuter (am besten getrocknet) mit rein. Für den Anfang darf es zudem auch ein Teelöffel voll TroFu sein. So werden sie animiert Heu zu fressen und sind außerdem beschäftigt. Oder du mischt unter dein Heu einfach getrocknete Kräuter/Blüten/Blätter und lässt es einpaar Tage stehen, dann richt es auch sehr lecker.

Zum Thema "Getreide" können dir Gabi, Silke oder Volker besser was erklären. Wichtig ist, dass wenig und bei gesunden Ninchen am besten gar kein Getreide im Futter vorhanden ist. Und Getreide ist auch nicht immer gleich Getreide, da gibt es gutes und böses. Es gibt mittlerweile auch einpaar gute Onlineshops die gesundes Futter für unsere Lieblinge verkaufen.

nach oben springen

#3

RE: Welches Futter???

in Kaninchen-Ernährung 29.04.2008 10:14
von Silke • 4.473 Beiträge

Hallo Anna,

wenn deine Kaninchen recht viel Frischfuter und auch noch Kraftfutter bekommen, sind sie wahrscheinlich so satt, dass sie kein Heu mehr mögen. Dabei ist es wichtig, dass sie viel Heu fressen, weil nur durch das permanente Kauen der natürliche Zahnabrieb gewährleistet ist.

Getreide sollte gesunden Kaninchen gar nicht gegeben werden.
Bei mir gibt es in den Gruppen ohne "Sorgenkinder" nur Heu und Frischfutter.
Ab und zu kann man ein wenig getrocknetes Gemüse und/oder getrocknete Kräuter geben, vor allem bei Außenhaltung im Winter.

Von Frühjahr bis Herbst bereichern Löwenzahn, Gras und frische Kräuter den Speiseplan.
In Städten ist es natürlich oft schwierig, an unbelastetes Grün heranzukommen.

Außerdem gibt es regelmäßig Zweige von Apfelbäumen, Haselnuss oder Weide zum Knabbern.

Das getreidehaltige Kraftfutter würde ich langsam reduzieren, nicht zu viel Frischfutter geben, und dann werden deine Kaninchen auch besser Heu fressen.

Wie Nicole schon schrieb, kann man notfalls mal die Heusorte wechseln, aber meine bekommen nur das ganz normale Heu vom Bauern, das ich ballenweise verfüttere. Alles andere ist unbezahlbar, wenn man ein paar mehr Kaninchen (und Meerschweinchen) hat.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christine Besold
Forum Statistiken
Das Forum hat 2125 Themen und 22633 Beiträge.