#1

getrocknetes Brot?

in Kaninchen-Ernährung 30.04.2008 20:19
von tessa • Besucher | 73 Beiträge

Wie ihr wisst, bin ich mir bei vielem noch unsicher, da ich auch erst vor einigen Wochen bemerkte, dass ich früher viel falsch gemacht habe. Deshalb eine neue Frage:
Füttert ihr Brot? Und wenn ja, wie oft?

Mir fiel nämlich vorhin mal auf, dass ich schon lange keins mehr getrocknet habe, d.h. sie bekamen schon lange keins mehr.
Ich bin mir nur nie sicher, ob sie überhaupt bekommen sollen? Toni bekam damals nur selten Brot, eigentlich nur, weil ich immer dachte, dass Alfred (das Meeri) Brot braucht.

Wie handhabt ihr das, bzw. was ist richtig?

nach oben springen

#2

RE: getrocknetes Brot?

in Kaninchen-Ernährung 30.04.2008 20:35
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Tessa, gut dass du keines mehr gegeben hast.
Das Ammenmärchen Brot ist gut für den Zahnabrieb hält sich leider ziemlich standhaft
Davon abgesehen, dass Brot aus Getreide besteht, im getrockneten Zustand sich oft Schimmelsporen bilden, wird es wenn es mit Speichel in Berührung kommt flatschmatschig. Somit kein Zahnabrieb, weil es gar nicht funktioniert
Getreide selbst führt sehr häufig zu Verdauungsstörungen und hat somit in einem gesunden Kanichen nichts zu suchen. Ausnahme kranke und sich in der Rekonvalenz befindende Kaninchen, die unbedingt zunehmen müssen. Das ist nämlich auch ein Nachteil von Getreidehalttigen Futter, die Kanicnhen werden dick.

nach oben springen

#3

RE: getrocknetes Brot?

in Kaninchen-Ernährung 30.04.2008 20:39
von Silke • 4.473 Beiträge

Hallo Tessa,

ich schließe mich Gabi an.

Meine Kaninchen bekommen gar kein Brot.

Für den Zahnabrieb ist es wichtig, dass sie viel Heu fressen.

Außerdem kann man Zweige geben z.B. von Apfelbäumen, Haselnuss oder Weide.

nach oben springen

#4

RE: getrocknetes Brot?

in Kaninchen-Ernährung 30.04.2008 20:52
von tessa • Besucher | 73 Beiträge

Okay, dann lass ich das Brot einfach weg. Das freut mich, denn ich hab immer extra eins gekauft zum trocknen...

Heu und Stroh futtern alle wie wild. Mit den Ästen: probiere ich, aber sie futtern nur das grün ab. Aber vielleicht wird das noch...An Ästen geb ich ihnen Hasselnuss und Johanisbeere.

Wie siehts den mit Rhabarba-Blättern aus? Denn die hab ich grad im Garten, hab mich aber noch nicht getraut sie zu füttern, da er ja sauer ist. Wie das mit den Blättern ist weiß ich nicht...

nach oben springen

#5

RE: getrocknetes Brot?

in Kaninchen-Ernährung 30.04.2008 22:30
von Silke • 4.473 Beiträge

Hallo Tessa,

Rhabarberblätter enthalten viel Oxalsäure und sollten nicht verfüttert werden.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christine Besold
Forum Statistiken
Das Forum hat 2125 Themen und 22633 Beiträge.