#1

scheinschwanger, was nun?

in Kaninchen-Ratgeber 25.07.2008 13:59
von Wegwarte • Besucher | 147 Beiträge

Hallo zusammen,

als ich heute morgen in das Kaninchengehege komme, sehe ich Wuschel im Heutrog sitzen in einem Fellnest. Sie hat sich ganz schöne Mengen Fell ausgerupft über Nacht und sich draus ein Nest gebaut.

Ich habe dann mit den Nachbarmädchen gesprochen und die erzählten mir, dass beide Kaninchen immer mal scheinschwanger sind. Das würde wohl nur ganz kurz dauern und dann wäre es auch wieder OK.

Jetzt meine Frage: kann ich den Kaninchen für diese Zeit entsprechendes Nestmaterial anbieten, damit sie sich nicht so viel Fell ausreißen? Ist das nicht auch gefährlich für die Verdauung?

Muss ich etwas Spezielles beachten? Aggressiv ist Wuschel nicht, nur etwas zurückhaltender als sonst. Zwischen den zwei Mädels stimmt die Chemie weiterhin.

nach oben springen

#2

RE: scheinschwanger, was nun?

in Kaninchen-Ratgeber 25.07.2008 17:07
von Silke • 4.473 Beiträge

Hallo Anja,

lass das Nest an Ort und Stelle, bis es uninteressant geworden ist.
Sonst fängt Wuschel immer wieder an zu bauen.

Meistens wird viel Heu genommen und dann das Nest noch mit Haaren ausgepolstert.

Vorsichtshalber kannst du Wuschel Maltpaste vom TA geben (Bezopet oder Catlax), um Haarballen im Magen vorzubeugen.

Auch frische Ananas oder Kiwi ist geeignet, falls sie das mögen.

Falls das häufiger vorkommt, ist über eine Kastration nachzudenken.
Einige Menschen befürworten die Kastration bei den geringsten Auffälligkeiten, wozu auch einmaliger Nestbau gehört.

Hintergrund ist, dass häufig Veränderungen in der Gebärmutter/an den Eierstöcken vorliegen, die bösartig werden können.

nach oben springen

#3

RE: scheinschwanger, was nun?

in Kaninchen-Ratgeber 25.07.2008 19:04
von Wegwarte • Besucher | 147 Beiträge

Hallo Silke,

vielen Dank für die Antwort. Dann bringe ich zumindest gleich mal die Kiwi nach unten.

Interessant! Ich dachte mir nämlich auch, dass ich alles so belasse, damit Wuschel nicht gleich wieder von vorne beginnen muss. So hatte ich es erstmal auch mit den Mädchen von oben besprochen.

Was die Kastration betrifft: ich habe es angesprochen, aber die Familie möchte es nicht.

Selbst bin ich da auch zwiegespalten. Es gibt schon noch Kaninchen, die an diesem Eingriff sterben und deshalb werde ich nicht weiter daran rühren. Die öffentliche Meinung habe ich erzählt, aber drängen werde ich sie zu nichts, da bin ich ganz ehrlich.Das müssen sie selbst entscheiden.

nach oben springen

#4

RE: scheinschwanger, was nun?

in Kaninchen-Ratgeber 25.07.2008 20:58
von Silke • 4.473 Beiträge

Da hast du absolut Recht, Anja.

Ich würde die Besitzer auch nicht zur Kastration überreden, denn wenn etwas passiert, werden sie dir ewig Vorwürfe machen.

Meine TÄ kastriert auch nicht so schnell.
Sie macht es zwar gut, aber nicht gerne wegen des Narkoserisikos.

Und von der prophylaktischen Kastration, die inzwischen vielfach propagiert wird, hält sie nichts.

Bei extremer Auffälligkeit und medizinischer Notwendigkeit ist das natürlich etwas anderes.

nach oben springen

#5

RE: scheinschwanger, was nun?

in Kaninchen-Ratgeber 25.07.2008 21:28
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Hallo Anja,

*OT*
ich finde deine Einstellung vollkommen okay, du klärst sie auf und beräts sie, aber entscheiden müssen die Besitzer! Und ich finde, das zu recht, denn es sind ja nicht deine Tiere ABer du machst das super, weiter so!
*OT Ende*

Meine TÄ macht auch viele Kastras und kennt sich damit aus. Sie macht das gut und berät auch sehr gut! Momo war ja hier nun ziemlich extrem und trotzdem wurde sie erst mit 2,5 Jahren kastriert. Ich halte auch nichts von der "VOrsorgekastration", aber verstehen kann ich es teilweise auch...

nach oben springen

#6

RE: scheinschwanger, was nun?

in Kaninchen-Ratgeber 25.07.2008 21:31
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Huhu Wegwarte!


Es ist sehr schwer für dich, weil du mehr möchtest, wie du kannst!
Kann mich Nicole nur anschliessen, sie gehören ja nicht Dir!
Finde es super, wie du dich einsetzt!

Ich gebe immer mal wieder Ananasdirektsaft, gerade mein Carlos braucht das, weil er ja so ein Wuschelkaninchen ist...!

LG

nach oben springen

#7

RE: scheinschwanger, was nun?

in Kaninchen-Ratgeber 25.07.2008 23:58
von Wegwarte • Besucher | 147 Beiträge

Hallo zusammen,

danke, dass ihr mich da versteht

@Glämmi: Bietest du den Saft dann in einer Schale an oder wie machst du das?

nach oben springen

#8

RE: scheinschwanger, was nun?

in Kaninchen-Ratgeber 26.07.2008 07:21
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Huhu Anja,

es gibt Nins die nehmen es auch von einer Schale, ggf. mit Wasser mixen, aber nciht zu lange stehen lassen. Ansonsten mit einer Spritze ohne Nadel direkt ins Mäulchen geben.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christine Besold
Forum Statistiken
Das Forum hat 2125 Themen und 22633 Beiträge.