#1

Ananas

in Kaninchen-Ernährung 27.03.2008 10:56
von Gitte • Besucher | 881 Beiträge

Hallo

ich kaufe eine frische Ananas und mache Saft daraus Den Rest friere ich Portionsweise in Eiswürfelboxen ein

Jetzt wollte ich Euch mal fragen wie Ihr zum einfrieren steht Ob es wrklich nicht so gut ist

LG Gitte

nach oben springen

#2

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 27.03.2008 14:22
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Hallo Gitte,

da ich ja für eine ganze Rasselbande von Kaninchen zuständig bin, handhabe ich es immer so:

Grundsätzlich befinden sich Ananas-Papays-Kapseln in meiner Hausapotheke
Zudem friere ich Ananassaft in kleine Plastikfläschen ein, so dass wenn 'Not am Kaninchen ist', ich mit beiden Produkten gegen einen Haarballen 'wirken' kann.

nach oben springen

#3

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 27.03.2008 14:37
von Gitte • Besucher | 881 Beiträge

Hallo Gabi,

DANKE
war jetzt schon etwas verunsichert friere den frischen Saft schon eine ganze Zeit ein ++ also immer wieder frischen ++
da es ja viel zu viel auf einmal ist auch habe ich die Kaps. zu Hause, nehme aber lieber den frischen Saft
Bin beruhigt das es doch nicht ganz so falsch ist was ich tue

LG Gitte

nach oben springen

#4

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 27.03.2008 17:22
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Hallo,

gut zu wissen, dass das funktioniert! Danke

nach oben springen

#5

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 27.03.2008 18:45
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Wenn Not am Tier ist, benutze ich sogar beides gleichzeitig zudem noch Bezopet-Paste vom Tierarzt. Wenn notwendig, kommt auch noch Öl dazu.
Wenn es nach ca. 5-6 Std nach der Gabe noch nicht flutscht, ist es immer bedenklich.
Bisher hatte ich das Glück, dass meine Haarballen sich spätestens nach 4 Std wieder aufgelöst haben. Wenn du nur zögerlich an die Behandlung eines 'richtigen Haarballens' herangehst, kann das ziemlich ins Auge gehen.

nach oben springen

#6

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 30.03.2008 23:22
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Hallo!


Möchte mich zu diesem Thema auch mal einbringen....

Gebe im Moment regelmäßig (1-2 im Monat) 3-5 Tage lang Ananassaft (den Direktsaft von Aldi), da gerade mein Carlos (ziemlich flauschiger Typ ) sehr haart zur Zeit. Und die Außenmausis auch nicht gerade ohne sind, was den Fellwechsel angeht.

Ist das zu viel? Verhaarte Köddel finde ich nämlich schon mal ab und an und dann kommt gleich wieder der Ananassaft. Wenn sie den trinken, gluggerts ganz schön in ihren Bäuchlein... wie ist das zu erklären? Schlechtes Zeichen?

Und wie erkenne ich, dass der Saft gewirkt hat?

Vielen Dank für eure Ideen!

LG Tanja

nach oben springen

#7

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 31.03.2008 07:58
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Guten morgen Glämmi,

wenn du keine Böbbelketten mehr findest, dann wirkt der Saft Und was für Saft nimmst du da genau?

Edit: Falls ihr einen "Extra" - Einkaufsmarkt in eurer Nähe habt, da sind Ananas für 99 Cent das Stück im Angebot.

nach oben springen

#8

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 31.03.2008 18:36
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Huhu Nicole!


Mir fällt grad kein Extra-Markt in meiner Nähe ein.
Aber DANKE für den Tipp!
So Saft aus der Tüte ist vielleicht nicht gaaaanz so gesund wie die frische Ananas, jedoch für mich etwas praktischer.

LG

nach oben springen

#9

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 31.03.2008 18:38
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Glämmi, was für ein Ananassaft? Marke? Inhalt? Preis?

nach oben springen

#10

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 31.03.2008 20:25
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Huhu!


Sorry *aufem Schlauch stand*
Also der von Aldi: Pure Fruit- Ananas Direktsaft- Fruchtgehalt 100%- 1 Liter- etwas ca. 1,50 Euro. Zutaten: Ananassaft, Vitamin C. Ohne Zuckerzusatz,


Hoffe, hab nun nix vergessen.

LG

nach oben springen

#11

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 01.04.2008 07:44
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Danke Glämmi

Das klingt ja schonmal *lecker* Was sagen den die Expertem zu dem "VitC"? Ansonsten denk ich, könnte das eine gute schnelle alternative sein oder?

nach oben springen

#12

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 01.04.2008 10:46
von Silke • 4.473 Beiträge

Huhu,

der Anananssaft von Aldi ist zwar ohne Zuckerzusatz, aber durch das Erhitzen wird das wichtige Enzym Bromelain meines Wissens zerstört. Der Direktsaft aus dem Reformhaus oder frisch gepresster Ananassaft sind also besser.
Zuviel Vit. C kann zu Durchfall führen, ist aber ansonsten nicht schädlich. Man muss halt beobachten, ob die Kaninchen den Saft vertragen.

nach oben springen

#13

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 01.04.2008 19:05
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Danke Silke

nach oben springen

#14

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 10.04.2008 09:52
von Tinkerbell • Besucher | 63 Beiträge

Hallo an alle,
ich habe letztens ganz stolz eine frische Ananas gekauft und dachte, da mache ich meinen Möppels eine richtig gesunde Freude mit - keiner hat sie gegessen......

Das mit dem Saft probiere ich aber dann doch nochmal.

Viele Grüße

nach oben springen

#15

RE: Ananas

in Kaninchen-Ernährung 11.04.2008 13:31
von Gitte • Besucher | 881 Beiträge

Hallo

freiwillig würde Tom die Ananas auch nicht fressen aber mit der Spritze als Saft muss er

LG Gitte

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christine Besold
Forum Statistiken
Das Forum hat 2125 Themen und 22633 Beiträge.