#1

Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 25.05.2008 23:18
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Huhu.....


Muss euch auch mal um Hilfe bitten. :(

Seit letztem Winter treibt mich hauptsächlich James Brown in den Wahnsinn (manchmal auch seinen Bruder).

Die Geschichte:

Letzten April kamen 5 neue Kaninchen zu uns ins Außengehge, damit sich damals Mia wieder in die Gruppe einbringen konnte, sie war ein totaler Schisshase nach vielen Vorfällen. Das klappte auch alles ganz gut. Gruppe fand sich gut zurecht. Friede , Freude , Eierkuchen.

Nach ein paar Todesfällen sind es nun "nur noch" 6 Kaninchen im Gehege.
6x4m !

Das reicht James Brown aber nicht.
Er wird agressiv, wenn er nicht aus dem Gehege raus kommt. Auch Bauten zum besseren Austoben und Flitzen im Gehege sind nicht ausreichend. Er attaktiert so extrem die anderen und am meisten den Chris, dass der sich im Winter/Frühjahr nur noch in der Schutzhütte aufhielt, wo J.B. kaum reinging.

Natürlich haben wir immer mehr Freilauf ermöglicht,.... doch den bekämpft er auch immer wieder erfolgreich. Kleiner absolut gesicherter Auslauf reicht nicht, aus größeren (mind 50m²) bricht er immer wieder aus...! Ist dann nicht mehr agressiv, ... aber meine Mutti zeigt mir schon "TickTick" , da sie jetzt schon x-mal im Schlafanzug J.B. einfangen durfte....

Am Blut und Urin konnte nix festgestellt werden.

Ich brauche jetzt entweder eine Idee, was er haben könnte, was ich untersuchen und behandeln lassen soll, oder eine Idee, wo ich ihn hinvermitteln könnte, wo er einen sehr großen, gut gesicherten Auslauf hat. :(

Bin echt schon verzweifelt.

Langsam gehts auch um "Leben und Tod", da meine Eltern das sicher nicht mehr lange mitmachen, und ich im Endeffekt dann 6 Kaninchen vermitteln muss.


Danke für euer Interesse und eventuelle Ideen!

LG

nach oben springen

#2

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 26.05.2008 10:30
von Silke • 4.473 Beiträge

Hallo Glämmi,

wie bricht James Brown denn aus deinem gut gesicherten Gehege aus!??

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hast du Volierendraht benutzt. Ist es nach unten nicht buddelsicher? Zur Not würde ich das ganze Gehege mit Gehwegplatten auslegen. Nach oben kann er doch nicht weg, denn das Gehege ist doch sehr hoch und sogar mit Dach, oder?

Viel Platz hat James Brown bei dir, und Abwechslung sollte auch vorhanden sein. Besser kann er es doch gar nicht treffen.

Verletzt er die anderen ernsthaft, oder hat er einfach den Drang, sie zu jagen und aus dem Gehege abzuhauen?

Wenn es "nur" letzteres ist, kann man vielleicht mit Bachblüten etwas machen.

Vielleicht magst du mal Birgit (wolfshofnager) fragen, ob sie eine Idee hat?
Es gibt ja Bachblüten, die bei Aggressionen eingesetzt werden.

nach oben springen

#3

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 26.05.2008 14:39
von wolfshofnager • Besucher | 636 Beiträge

Hi,
nun nach deiner Beschreibung denke ich nicht das er sein Verhalten woanders ändert da du ihm platztechnisch ja enorm viel bietest. Haltungsfehler können wir somit ja mal ausschließen und Blut und Urin hast du testen lassen - ohne Befund.
Damit bleiben praktisch 3 Möglichkeiten übrig die dann mit Bachblüten behandelt werden können sofern es uns gelingt ein bischen Klarheit hier reinzubringen:
a) mein erster Gedanke sind die Hormone d.h. evtl. Stresshormone, Schilddrüse etc. die zu einer Hyperaktivität führen können. Hier sind die gängigen Tests nicht besonders aussagekräftig weil sie durch die Tagesverfassung bzw. den Stress und/oder Angstfaktor durch Tierarztbesuch etc. so stark beeinflußt werden können das nur bei ernsthaften (chronischen) Erkrankungen überhaupt ein Bild entsteht.

b) Angst bzw. Angstaggression: wie äußert sich die Aggression im Konkreten (gegen alle gleich?, geschlechtsspezifisch?, gabs ein "Schlüsselerlebnis".....)

c) er ist seit "Geburt" an übermäßig temperamentvoll und lebt seinen Spieltrieb aus - dann kann man ihn etwas "runtersetzen"....

Hoffe das hilft dir bei der Ursachenforschung etwas weiter.....


LG Birgit

nach oben springen

#4

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 26.05.2008 21:30
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Genauer gesagt bricht er aus dem Auslauf aus. Was mind. 50m² hat und ich natürlich nicht von unten und oben sichern kann.


Zitat von Silke
Verletzt er die anderen ernsthaft, oder hat er einfach den Drang, sie zu jagen und aus dem Gehege abzuhauen?


Naja, der Chris hat schon nen ganz schönen zermackelten Popo... aber es geht auf jeden Fall schlimmer und ernsthaft geblutet hat auch noch niemand. Er schürt nur gerne Jagereien an und beisst nicht nur Chris in den Popo, sondern auch Hanni (gehbehindert) und Karla.



Zitat von wolfshofnager
a) mein erster Gedanke sind die Hormone d.h. evtl. Stresshormone, Schilddrüse etc. die zu einer Hyperaktivität führen können. Hier sind die gängigen Tests nicht besonders aussagekräftig weil sie durch die Tagesverfassung bzw. den Stress und/oder Angstfaktor durch Tierarztbesuch etc. so stark beeinflußt werden können das nur bei ernsthaften (chronischen) Erkrankungen überhaupt ein Bild entsteht.


Na, wenn ich ihn speziell darauf testen lasse, kann ja wenigstens etwas chronisches ausgeschlossen werden.

Zitat von wolfshofnager
b) Angst bzw. Angstaggression: wie äußert sich die Aggression im Konkreten (gegen alle gleich?, geschlechtsspezifisch?, gabs ein "Schlüsselerlebnis".....)

nicht gegen alle gleich. Kommt mir eher nach Lust und Laune vor. Besonders leidet Chris. Geschlechtsspezifisch ist es auch nicht. "Schlüsselerlebnis" kann nur vor "uns" gewesen sein, evt im Behindertenheim, was mich nicht wundern würde. Da kommt er her, mit seinem Bruder und Chris.

Zitat von wolfshofnager
c) er ist seit "Geburt" an übermäßig temperamentvoll und lebt seinen Spieltrieb aus - dann kann man ihn etwas "runtersetzen"....


Er und sein Bruder waren schon immer sehr agil.


Wie würde das "runtersetzen" denn aussehen?
Leider schliesst es sich bei ihm komplett aus ihn täglich irgendwelche Medis zu geben. Spritzen oder ins Mäulchen oder so. Da er, wie gesagt sehr agil ist und ich "kranke" Kaninchen sonst immer mit in die Wohnung nehme, damit ich sie im Gehege nicht immer 2 Std lang fangen muss. Versteht das nicht falsch!

Danke!

nach oben springen

#5

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 28.05.2008 21:57
von Silke • 4.473 Beiträge

Huhu Glämmi,

hast du dich jetzt doch entschieden, James Brown zusammen mit seinem Bruder abzugeben?

Kannst du nicht dort, wo jetzt das 50m² große ungesicherte Gehege steht, noch ein gesichertes Gehege für die beiden bauen, damit sie bleiben können? Du schreibst ja in der Vermittlung, dass die beiden sich gut verstehen.

In eine fremde Gruppe (ohne seinen Bruder) kannst du James Brown nicht vermitteln, weil er sich dort unter Umständen genauso verhalten wird wie bei dir. Bleibt nur die paarweise Vermittlung, wobei es sehr schwer ist, 2 Kaninchen zusammen zu vermitteln.

nach oben springen

#6

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 28.05.2008 22:18
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Danke für deine Denkanstösse.

Leider ist das nicht umsetzbar. Und Sinn macht es auch nicht, da ich nicht garantieren kann, dass J.B. sich nicht auf seinen Bruder stürzt, wenn er in ein noch kleineres Gehege kommt.
Der Garten gehört meinen Eltern.
Bin super froh, dass ich überhaupt den hinteren Teil benutzen darf und schon eine Voliere von sage und schreibe 4mx6m bauen durfte und zusätzlich den Auslauf dran. (Das machen sicher nicht viele Eltern, denk mal an die, die nicht mal nen Innengehege nach ihren Vorstellungen bauen dürfen.) Das ist ein riesen Kasten und sieht auch nicht wirklich schön aus...
Nicht nur, dass meine Eltern nicht noch eine zweite Voliere (oder ähnliches) akzeptieren würden, sondern die anderen brauchen ja auch mal Auslauf, nur in der Voliere finde ich es blöd. Sie geniessen ja den Auslauf richtig. Und dann wäre da nicht mehr wirklich Platz für da.


Hab mir die Entscheidung nicht leicht gemacht.
Ich möchte einfach ein Kaninchen nicht "unter Drogen" setzten, damit es sich vielleicht wohl fühlt. Ich werde versuchen die zwei zusammen zu vermitteln.

Ich frag mich, woher du wissen möchtest, wie er sich verhalten wird.
Ich glaube, dass kann man immer in alle Möglichen Richtungen schätzen, aber die Sicherheit, hat man erst hinterher.
Außerdem werde ich versuchen ein großes Gehege zu finden oder evt eine Haltung ohne Gehege, wo er sich genügend austoben und glücklich sein kann.

Klar ist es schwer. :(
Aber was soll ich machen?
Ich teste seit über nem halben Jahr.


Danke.
LG

nach oben springen

#7

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 28.05.2008 22:41
von Silke • 4.473 Beiträge

Dann drücke ich die Daumen, dass du ein schönes Zuhause findest für die beiden, Glämmi.

Ich kann mir vorstellen, dass dir die Entscheidung nicht leichtgefallen ist und wollte sie auch nicht kritisieren, sondern nur Anregungen bieten, wie du die beiden vielleicht doch behalten könntest.

Dass es nicht umsetzbar ist, konnte ich doch nicht wissen.

nach oben springen

#8

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 29.05.2008 10:39
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Tut mir leid, die antwortet hört sich ziemlich "böse" an, sollte sie gar nicht sein.

Mich knabbert das ganze Thema aber wirklich an und glücklich bin ich damit ganz und gar nicht.


Danke dir!


LG

nach oben springen

#9

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 30.05.2008 23:12
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Ich bin einfach nur verzweifelt
Ich weiß einfach nicht, was ich mit den Zweien machen soll.
Vielleicht sollten wir unsere drei Innis doch nach Draussen bringen und versuchen so eine neue Gruppe herzustellen?
Ich finde zwar Leute, die sie nehmen würde, aber ich fühl mich einfach gar nicht wohl, weil ich die nicht kenne
Ich hab kein gutes Bauchgefühl dabei


nach oben springen

#10

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 31.05.2008 15:00
von Silke • 4.473 Beiträge

Ach Glämmi, ich kann das so gut verstehen.

Wären die Leute, die sich für die beiden interessieren, weit entfernt von dir?
Vielleicht kann jemand dort die Vorkontrolle machen.
Ansonsten würde ich mir Bilder vom Gehege schicken lassen und viele Fragen stellen.

Ob es besser klappt, wenn die Drinnenkaninchen nach draußen in die Gruppe ziehen, weiß ich natürlich nicht.

nach oben springen

#11

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 01.06.2008 01:53
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Es sind insg 300km die wir fahrne müssten. Für ne Vorkontrolle leider irgendwie unpassend :(
Es macht schon nen vernünftigen Eindruck 20m² wäre das Gehege. Vielleicht würden sie sich mit anderen auch einfach besser verstehen. Es ist aber nur eine Pflegestelle und sie möchte versuchen noch ein anderes Zuhause zufinden,.. wenn es nicht meinen Vorstellungen entspricht, bleiben sie "bis sie alt und grau" werden.... :( Ach ich weiß es einfach nicht.

LG

nach oben springen

#12

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 01.06.2008 09:25
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Hallo Glämmi,

ich kann dir leider keinen Wirklichen Rat geben, aber kann deine Situation gut nachvollziehen

Warum probierst du es nicht einfach mal mit Bachblüten oder dergleichen? Keine harte Chemie! Vielleicht ist es bei ihm ja wirklich eine Kopfsache?!

nach oben springen

#13

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 01.06.2008 11:30
von Glämmi • Besucher | 240 Beiträge

Mir gefällt das vom Grundgedanken einfach irgendwie nicht.
Das wär ja, als würd ich Ritalin schlucken, nur damit mich mein Freund ertragen kann?! :(

nach oben springen

#14

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 01.06.2008 12:21
von Silke • 4.473 Beiträge

Zitat von Glämmi
Es sind insg 300km die wir fahrne müssten. Für ne Vorkontrolle leider irgendwie unpassend :(



Ich meine ja auch nicht, dass du selber "vorkontrollieren" sollst, Glämmi, sondern dass man jemanden dort in der Nähe findet, z.B. eine(n) Aktive(n) des KS (Kaninchenschutz e.V.), der dort Vorkontrolle macht. Die Leute sind sehr zuverlässig und wissen genau, worauf zu achten ist.

Mit Ritalin würde ich Bachblüten nicht vergleichen.

nach oben springen

#15

RE: Wie hyperaktives Kaninchen besänftigen?

in Kaninchen-Ratgeber 01.06.2008 12:53
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Hallo Glämmi,

ich kann dich gut verstehen. Aber es gibt ja auch Menschen, die krank sind und deshalb sich "schlecht" verhalten. Denen kann man mit Medikamenten entgegen wirken. Also deinen Vergleich find ich da gerade nicht so gut.

Der Vergleich denke ich, passt da schon eher: Es gibt Kinder, die leiden an Hyperaktivität und Konzentrationsschwäche (Wie heißt das nochmal? War das das DownSyndrom?) und da find ich das mit den Medis okay. Schonmal drüber nachgedacht, dass es sowas in der Art auch bei Kaninchen gibt?

Glämmi, versteh mich bitte nicht falsch. Es ist deine Entscheidung und du musst damit leben, aber ich mag dir auch nur helfen und weis wie schwer solch eine Entscheidung ist!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christine Besold
Forum Statistiken
Das Forum hat 2125 Themen und 22633 Beiträge.