#31

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 26.03.2008 21:10
von tessa • Besucher | 73 Beiträge

Oh danke.
Mit dem Tierheim hab ich schon geredet.
Sie können sich das nicht vorstellen, wie das passierte. Sie werden sich um die Kastration kümmern. Und wir dürfen die Jungen bei ihnen abgeben. Sie würden sie vermitteln.
Die Frage ist halt eher, ob wir wirklich Lara behalten oder sie abgeben und eins von den Jungen behalten sollen. Was ist nach dem kastrieren, gibts dann wieder ne neue Vergesellschaftung?
Natürlich haben wir die beiden nicht mehr zusammen gelassen. Wir heben sie jetzt in zwei getrennten Käfigen, die aber nebeneinanderstehen. Aber das ist auch schlimm, da sie ständig nacheinander schauen und beide wie wild am Käfig knabbern.
Soll ich die Käfige besser trennen?
Wir wissen einfach gar nicht mehr was wir machen sollen. Habe mir jetzt beim Tierheim einfach Bedenkzeit erbeten.
Denn wenn wir jetzt Lara wieder zurückgeben, Wuscheline nachher nicht trächtig ist, dann brauchen wir wieder einen neuen. Und ich schaffe es bald nicht, Lara wieder DORTHIN zu bringen. Ich weiß auch nicht, ist heute alles etwas viel.

nach oben springen

#32

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 26.03.2008 21:12
von tessa • Besucher | 73 Beiträge

Was uns auch noch auffällt, aber schon seit Montag: Wuscheline ist viel ruhiger geworden. Sie schläft jetzt auch öfter wie vorher.
Hat das was zu bedeuten? Wir dachten halt das er jetzt ausgeglichener ist mit der Kameradin.
Kann man das wirklich nicht früher feststellen?

nach oben springen

#33

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 26.03.2008 21:18
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Tessa, ganz eindeutig, ich würde Lara behalten! Warum abgeben? Sehe darin keinen Sinn, 'Lara' kann doch wirklich nichts für das ganze Dilemma.

Lass, wenn es eurer Platz hergibt, beide für diese Zeit in getrennten Räumen leben. Eine Zf nachher wird genau wie die erste ZF nicht komplizierter werden. Es kann dir nur passieren, wenn du sie nebeneinander stehen lässt, dass sich unkontrollierte Aggression in beiden 'breit' macht, die dann bei der 2 ZF irgendein Tier bös bezahlen muss.

Aber Tessa, schlaf erstmal eine Nacht darüber, wir stehen dir hier bei, egal was die Zukunft bringt, nur lass den lieben 'Lara' bei dir und gebe ihm eine Chance, die er bisher im TH und vorher nicht hatte.

Du hast recht, Wuscheline ist viel ausgeglichener, ist doch nur natürlich. Stell dir einmal vor, du wärst bisher alleine gewesen, dein 'Besitzer' hätte dir deinen Mann an die Seite gegeben
Dann wärst du auch viel glücklicher als alleine, deshalb ist es jetzt auch so schlimm, wenn sie sich sehen und nicht zueinander kommen 'dürfen'.

Erklär den beiden auch das Warum, wenn sie in seperaten Zimmern stehen, Kaninchen verstehen mehr als du denkst.

nach oben springen

#34

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 26.03.2008 21:33
von tessa • Besucher | 73 Beiträge

Ich denke auch dass wir zuerst mal drüber schlafen.
Wir sind jetzt einfach fertig.
Was heißt wenns unser Platz hergibt. Eigentlich hat unser Platz ein zweites Kaninchen nicht hergegeben. Unser Wohnzimmerschrank musste seinen Platz aufgeben.
Ich lass sie jetzt noch nebeneinander bis morgen und werd sie dann trennen. Auch wenn mir das sooo weh tut. Aber wenns sein muss.

Ich denke halt auch, dass wir uns von Lara nicht mehr trennen können. Jetzt ist mir auch klar warum sie nie auf Lara hörte. Hatte irgendwie von Anfang an das Gefühl, dass ihr der Name nicht gefällt. War bei Wuscheline (war ja vorm TA-Termin Wuschel) auch so. Gut, sie hört immer noch nicht auf den Namen, aber irgendwie ist es passender. Als wir dachten sie wäre ein Wuschel hab ich schon immer "unsere kleine Lady" zu ihr gesagt. Mein Mann schimpfte dann immer, aber irgendwie war sie damit auch zufrieden.
Lars ist nicht schlecht. wir probierens mal. Mein Mann glaubt ja es wäre ein Lorenzo.
Mal sehen.
Aber dachte auch, dass Wuscheline ruhiger wegen Lara ist und nicht wegen einer möglichen Schangerschaft.
Werd jetzt mal demnächst zu Bett gehen. Mist, dass wir morgen arbeiten müssen.

Danke Gabi!!!
Weiß nicht was ich heute abend ohne dich machen würd

nach oben springen

#35

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 28.03.2008 16:52
von tessa • Besucher | 73 Beiträge

Nachdem Tierheim, zwei Tierärzte und alle mit denen ich rede meinen, wir sollen Lars wieder zurückgeben wenn die Jungen kommen und welche von denen behalten, haben wir uns entschieden, dass er bei uns bleibt. Wir können ihn nicht mehr hergeben, schließlich gehört er ja schon zu unserer Familie...
Problematisch wird es nur, wenn wir die Jungen sehen, dann kann ich die nämlich auch nicht mehr hergeben... Aber behalten geht einfach nicht.
Aber irgendwie will ich sie auch nicht in DAS Tierheim geben... Mal sehen...

Irgendwie will ich es noch gar nicht glauben, dass Wuscheline Mama wird. Ich will auch kaum drüber reden, in der Hoffnung dass es dann nicht so ist.
Aber sie ist soooo ruhig geworden und schläft fast nur noch. Hoffe wirklich, dass sie nur trauert und nicht schwanger ist. Echt blöd, dass man das erst nach Wochen bemerkt.

Ich bewundere euch hier wirklich, dass ihr so ganz für eure Lieblinge lebt und alles danach einrichtet. Und dass es auch klappt, dass ihr nicht ständig solche dummen Fehler macht wie wir.
Denke, wir hätten das alles einfach sein lassen. Schließlich konnten wir noch nicht mal unterscheiden ob Männlein oder Weiblein. Denke, wir hätten einsehen müssen dass wir keine Spezialisten sind und deshalb keine Häschen nehmen dürfen. Denn jetzt müssen einige nur wegen unserer Unwissenheit, und weil wir unbedingt ein Häschen wollten, leiden. Das ist ihnen gegenüber nicht richtig. Entschuldige mich zwar ständig bei ihnen, aber trotzdem wird es nicht mehr ungeschehen. Ich kann den kleinen kaum mehr in die Augen schauen.

nach oben springen

#36

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 28.03.2008 18:47
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Hallo Tessa,

erstmal vorab, Dankeschön, dass ihr Lars behaltet.

Und wir haben alle klein angefangen, ich z.b. habe meinen ersten Max totgefüttert mit dem schlechten buntgemischen Trockenfutter, Luzerneringe, Knabberstangen etc. Er hatte auf grund der Mengen an Kalzium in diesem Futter, einen Blasenstein, so groß wie seine Blase war. Die OP war zwecklos, weil eh zu spät und er hatte einfach keine Chance mehr.

Auch nicht immer können die Kaninchenerfahrenen Menschen Geschlechter eindeutig erkennen *ich bekenne ich schuldig*

Tessa, ihr seid wirklich nicht die einzigen denen so ein Mißgeschick passiert ist. Auch Ärzte irren sich und deshalb wurde mein Curtis geboren. Sein Vater, der Hugo sollte lt. Doc eine Heidi sein. Darauf hin kamen zwei kleine Winzlinge (Curtis und Jamie Lee) zur Welt.

Niemand ist perfekt, Fehler sind menschlich und dürfen passieren. Was aber nicht passieren sollte, ist dass ein Tierheim dir das falsche Geschlecht vermittelt. Damit stellt sich dieses TH und seine Mitarbeiter ein ziemliches Armutszeugnis aus.

Hattest du für Lars eigentlich einen Impfausweis mitbekommen?

nach oben springen

#37

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 28.03.2008 19:29
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Hallo Tessa,

ich hab jetzt leider nicht alles gelesen *sorry* aber Vorwürfe brauchst du dir nicht machen, du bist ja hier und lernst Wir haben alle klein angefangen & auch auch meine Sunny musste wegen unwissenheit sterben :(

Meine E.C. kranke Alice wäre auch beinahe schwanger geworden, weil ich zu blöd war ne Tür zu schließen...

Wir helfen dir, das durchzustehen. *kopfhoch*

nach oben springen

#38

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 28.03.2008 19:35
von Silke • 4.473 Beiträge

Hallo Tessa,

ich komme erst heute dazu, den weiteren Verlauf zu verfolgen, weil ich Mittwoch und Donnerstag mit meinen beiden Toffi und Pebbles beschäftigt war.

Natürlich drücke auch ich die Daumen, dass nichts passiert ist. Macht euch aber bitte keine Vorwürfe. Es kommt immer wieder vor, dass sich auch Fachleute irren. Und ich finde es ganz toll, wie viele Gedanken du dir machst.

Ich würde auch den kleinen Lars behalten. Ein erwachsener Partner passt viel besser zu Wuscheline als eins von den Babys. Und wenn die eventuellen Babys Mädels werden, wäre der Zickenkrieg Mutter - Tochter sowieso vorprogrammiert.

Eigentlich ist es sogar gut, dass Lara ein Lars ist, denn so werden Wuscheline und Lars ein glückliches Dream-Team.

Mach dir nicht zu viele Sorgen. Wir sind immer für dich da und hoffen mit euch, dass nichts passiert ist.

nach oben springen

#39

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 03.04.2008 20:33
von tessa • Besucher | 73 Beiträge

Nachdem ich mich in der letzten Woche seltener hier blicken ließ, will ich euch jetzt mal wieder auf dem aktuellsten Stand halten:
Lars wird morgen kastriert.
Wenn alles gut läuft, dann kann er in einigen Wochen wieder zu Wuscheline (wenn diese nicht wirklich schwanger ist, warten wirs ab). Sie ist wirklich viel ruhiger wie vorher, aber ich hoffe noch immer dass das nur die Trauer um Lars ist...

Nochmals Danke für euren Zuspruch.
Zuerst war das wirklich hart. Aber es ist nun mal so wie es ist...
Und wenn wir die nächsten Wochen überstanden haben wird es den beiden noch besser als zuvor gehen

nach oben springen

#40

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 03.04.2008 20:53
von Silke • 4.473 Beiträge

Das ist eine super Einstellung, Tessa!

Für Lars drücke ich morgen alle Daumen. Er wird die Kastration gut überstehen.

Wenn Wuscheline wirklich Babys bekommen sollte, wird Expertin Marit dir mit Rat zur Seite stehen.
Sie hatte schon von einem Fundkaninchen Nachwuchs und weiß inzwischen alles rund um Kaninchenbabys.

Natürlich hoffen wir erstmal weiter, dass nichts passiert ist!

nach oben springen

#41

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 04.04.2008 16:13
von tessa • Besucher | 73 Beiträge

Lars hat es gut überstanden.
Er hoppelt sogar schon wieder rum.
Nun habe ich trotzdem noch eine Frage:
Lars leckt jetzt natürlich ständig an seiner Narbe rum. Wir haben ein ungutes Gefühl dabei.Sollen wir ihn lassen oder davon abhalten? Aber wie sollen wir ihn auf Dauer davon abhalten???

nach oben springen

#42

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 04.04.2008 17:28
von Silke • 4.473 Beiträge

Schön, dass Lars die Kastration gut überstanden hat.

Zuviel sollte er nicht an der Naht lecken, weil dann die Gefahr besteht, dass die Fäden wieder aufgehen.
Ich würde versuchen, ihn abzulenken. Natürlich könnt ihr aber nicht ständig dabeisein.

Bei meinen Rammlern gab es noch nie Probleme hinterher und keiner hat die Wunden wieder aufgeleckt.

Wenn ihr die Naht täglich kontrolliert und sich nichts verändert, dürfte es auch bald in Ordnung sein.

nach oben springen

#43

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 04.04.2008 18:00
von tessa • Besucher | 73 Beiträge

DAnke Silke.
Einer von uns sitzt momentan immer neben ihm und passt auf, dass er nicht leckt.
Ist aber sehr anstrengend, da er es wirklich ständig versucht.

nach oben springen

#44

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 04.04.2008 18:36
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Hallo Tessa,

ich vermute, die Fäden sind zu stramm gezogen. Hatte ich in der Vergangenheit bei meiner alten TÄ auch schon häufiger. Hat er evt. auch so ein silbriges Zeug auf die Naht gesprayt bekommen? Wenn das austrocknet, fängt es evt. an zu 'spannen'. Das in Kombination ist echt ätz.......!

Ihr müsst wirklich sehr gut darauf achtgeben. Wenn die Hoden anfangen anzuschwellen, sofort Lars nehmen und ab zum TA, dann ist es hochgradig entzündet. Zur Not bekommt er einen Halskragen, ist zwar schrecklich aber wenn es not tut, allemal besser als eine Entzündung.

Er muss die ersten 24h unbedingt ohne 'Schaden' überstehen. Wenn er sich in der Zeit die Fäden und die Wundnaht aufknappert, kann er verbluten.

nach oben springen

#45

RE: Wuscheline und Lara

in Kaninchen-Zusammenführung 04.04.2008 20:25
von tessa • Besucher | 73 Beiträge

Man kann ihn kaum ne Sekunde aus den Augen lassen und er leckt dran rum.
Und ja Gabi, er hat das graue Zeug drauf.
Aber ich würd sagen, dass man die Hoden, die man vorher ja nie sah, jetzt sehr deutlich erkennen kann. Sie sind sehr groß. Waren sie aber schon heute mittag als wir mit ihm zu hause ankamen.
Hoffe, dass das nichts zu bedeuten hat.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3543 Themen und 24120 Beiträge.