#31

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 22.08.2008 11:27
von Silke • 4.473 Beiträge

Schön, dass alles wieder funktioniert!

Ich würde weiterhin dringend abraten, heute schon impfen zu lassen und am Sonntag bereits die ZF zu machen.

Aber letztendlich entscheidest du natürlich selber.

nach oben springen

#32

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 22.08.2008 14:58
von MissMarple • Besucher | 728 Beiträge

Hallo Nicole,

ich würde auch unter keine Umständen die Impfung vornehmen lassen, der Abstand ist zu kurz.
Eine ZF bereits am Sonntag dann finde ich viel zu früh.......

Besteht Grund für die ungeheure Eile mit der du vorgehst ? Ich würde hier im Interesse des Tieres
entscheiden und warten

LG
Susanne

nach oben springen

#33

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 22.08.2008 15:08
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Huhu,

ich kenne bisher nur Kastra+Impfung zusammen. So war es damals bei Flecky und auch beim Tommi. War schon einwenig iritiert, dass meine TÄ dies nicht macht. Hab dann die Impfung heute vornehmen lassen. Und wüsste ich, dass er die ZF dieses WE nicht macht, hätte ich auch mit der Impfung noch gewartet. Nur da er beim TA dabei war, konnt ich schlecht sagen, die haben keinen Freien Termin mehr diese Woche.

Das die ZF jetzt am WE schon ist, ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Nach Freund wäre die ZF (Rammler unkastriert+ungeimpft) am letzte Sonntag schon gewesen, als wir ihn abgeholt haben bzw. am Montag krallen schneiden beim TA und dann die ZF....

Naja und meine Tä meinte, ab nächste Woche könnte man (sollte man aber eher nicht) darüber nachdenken die ZF zu starten. Nun legt er es so aus, ob Montag oder SOnntag... Macht doch keinen Unterschied oder?

ABER das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Eine ZF mit einem drinnen Nin bei Regen und Gewitter wird es nicht geben. Außerdem muss der Balkon einer Grundreinigung unterzogen werden und das mach ich nicht allein. Somit wird die ZF "hoffentlich" (ganz fest Daumendrücken ) verschoben!!!

nach oben springen

#34

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 22.08.2008 15:16
von MissMarple • Besucher | 728 Beiträge

Eins ist gewiss, bevor ich mir anvertrauten Geschöpfen etwas aufzwinge,
das nun nicht nötig ist, lass ich es aber ganz sicher auf "Ärger mit dem Mitwohner"
ankommen.
Glücklicherweise ist mein Mann vernünftigen Argumenten gegenüber zugänglich.

Schade das sämtliche Kompromisse in der Heimtierhaltung immer zu lasten des Tieres
gehen und selten zu lasten des Halters.

LG
Susanne

nach oben springen

#35

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 23.08.2008 00:34
von wolfshofnager • Besucher | 636 Beiträge

Hi Nicole,
ich denke in jeder Partnerschaft gibts gerade bei Thema Kinder und Tiere häufig verschiedene Meinungen. Bei manchen Dingen denk ich mir meinen Teil und bei anderen setze ich meine Meinung durch; allerdings habe ich das Glück das mein Mann nie zu Lasten der Tiere entscheiden würde. Dein Freund wollte doch auch die Aufnahme des Neuen und durch eure Kaninchenhaltung weiß er ja auch das das nicht immer alles schnell und einfach abläuft. Sicherlich gibts mal unterschiedliche Denkansätze aber hier ist das Gesamtrisiko einfach zu hoch: Umzug, Kastra, Impfung, wieder neues Gehege, Frischfutterumstellung und noch ZV und das in knapp 7-10 Tagen ist einfach russisch Roulette. Sowohl im Hinblick auf Verhaltensstörungen wie auch stressbedingte Gesamterkrankungen würde ich hier dem Tier mehr Zeit geben. Lieber jetzt als hinterher ein verstörtes oder krankes Tier was die Welt nicht mehr versteht.

LG Birgit

nach oben springen

#36

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 23.08.2008 09:41
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Guten Morgen,

nennt mich jetzt "kindisch" oder "bockig" oder "stur", aber ich schreib einfach mal meine Meinung. Das was ich im moment denke und auch, wie ich eure letzten Zeilen empfinde. Ich möchte aber niemanden persönlich angreifen oder dergleichen. Es ist für mich nur auch alles nicht leicht und sorry, aber ihr macht es grad auch nicht besser (obwohl ich auf eure Unterstützung irgendwo gehofft hatte!).

Ja klar einwenig mehr Zeit wünschte ich mir auch. Aber meint ihr etwa eine ZF ist in 2 Stunden getan? Denn viel mehr Zeit kann ich unter der Woche an einem Nachmittag nicht aufbringen. Im Oktober werdet ihr mir dann verklickern, dass es zu kalt ist / er kein Winterfell hat. Und wenn ich ihn dann bis zum März/April 09 drinne lassen, dann hab ich hier gleich riesen Zoff und kann mir eine neue Unterkunft für alle meine Tiere suchen.
Riskiere so auch meinen Freund und alles was dazu gehört zu verlieren. Meine Tiere liebe ich und sie sind mir viel Wert, aber ich stelle sie nicht vor mein/unser Leben!!! Denn es sind immernoch "nur" Tiere. Und das ich viel für sie tue, kann niemand abstreiten. Allein das Geld was ich für Alice & Tommi von meinem Hartz IV abzweige ist sehr sehr viel für mich und tut jeden Monat aufs neue weh und ich könnte es gut für was anderes ausgeben.

Da wollte ich was gutes tun und dem Brösel ein neues Leben ermöglichen und nun wird wieder nur gemeckert. Da hät ich ihn auch gleich in seinem Meterknast dort lassen können und sagen "Ich hol ihn im Frühjahr ab..."

Ich will meinen Nins was gutes tun, bin aber kein 1000% aktive Tierschützerin so wie ihr. Ich möchte was verbessern, stoße aber auch an Grenzen. Und ihr könnt mir nicht vorschreiben wo meine Grenzen anfangen und wo nicht. Jeder macht das, was er für richtig hält bzw. so wie es in seinem ermessen ist. Ich weis auch, dass viele meinen/denken, für meine Tiere wäre eine Abgabe besser.
Aber wisst ihr, wieviele Ninchen allein hier im Ort im Meterknast oder einzeln in Meteraußenställen ohne Isolierung leben? Und die leben auch, sind gesund, ungeimpft und teilweise schon 5 Jahre und älter.

nach oben springen

#37

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 23.08.2008 13:26
von MissMarple • Besucher | 728 Beiträge

Hallo Nicole,

sicher fühlst du dich angegriffen, das ist meist so wenn man nicht volle Zustimmung für sein eigenes Handeln erhält.

Der Satz von Dir :Denn es sind immernoch "nur" Tiere zeigt doch recht deutlich wie deine Gesinnung gegenüber Mitgeschöpfen ist. Ich bin überascht und erstaunt woher du dir das Recht nimmst zu entscheiden das es "nur" ein Tier ist. Was antwortest du Leuten die sagen ist doch nur ein Kaninchen, warum soll ich ihn laufen lassen oder zum Tierarzt bringen ... Ein Argument das man nicht anwenden sollte wenn man was ändern möchte. Du willst Kaninchen retten und dann ist es für dich doch "nur ein Tier".

Dein Hinweis auf die Dauer der VG ist uns schon klar, nur du kannst sicher in ein bis 2 Wochen durchaus auch noch einen Termin finden um die VG durchzuführen, hierbei hätten wir dir sicher auch helfen können. Hier geht es nicht um Monate sondern um einige Wochen .

Sehr ärglich ist das du ein ganz bewusstes Risiko , entgegen dem Anraten vernüftiger Tierärzte, eingehst - warum eigentlich ? Kann ein 1,20 m grosser Käfig denn so sehr stören, benötigst du den halben Quadratmeter Platz so sehr ?

Wenn ja hättest du unter all diesen Gesichichtspunkten, das Tier vielleicht besser in ein Tierheim/Tierschutzorga gebracht, dort gibt es Menschen die sich professionell um solche Tiere kümmern und er hätte Zeit in der Quarantäne gehabt um sich zu erholen und Impfung, Ernährungsumstellung etc. alles nacheinander zu bekommen. Sicherlich sieht man dort ein Kaninchen nicht "nur als Tier " an.

Sicher hast du nun ein Tier aus einem Meter Knast gerettet, aber was wenn er stressbedingt und durch die gesenkte Imunabwehr ( Kastra, Impfung in Folge ) Kokzidiose bekommt oder hat und dir verstirbt ? Ist er dann gerettet worden?
Auf diese Art "Rettung" kann das Kaninchen sicher verzichten.

Der Satz von Dir :
Aber wisst ihr, wieviele Ninchen allein hier im Ort im Meterknast oder einzeln in Meteraußenställen ohne Isolierung leben? Und die leben auch, sind gesund, ungeimpft und teilweise schon 5 Jahre und älter.

Rechtfertigt dies dann diese Haltung oder was willst du damit erklären. Ist das so wie ich schlage meinen Hund nur 1- 2 mal die Woche, kümmern sie sich lieber um meinen Nachbarn der macht das fast täglich.
Hat es der erste Hund wirklich besser ???

Woher weisst du das hier einige denken du solltest deine Tiere abgeben, ich konnte dies hier nicht lesen. Vielleicht solltest du nur keine weiteren mehr aufnehmen, dann können du und dein Freund problemlos leben und das Geld reicht dann auch leichter.
Hier wollte dich keiner angreifen, wir alle wollten lediglich dir aufzeigen das du dem Kaninchen mit deinem Handeln keinen Gefallen tust.

Letztlich hast du recht , du entscheidest wie du es machen möchtest.
Einzig die Absolution die du dir wünscht wirst du nicht bekommen, bei allem Verständnis für deine Situation.

LG
Susanne

nach oben springen

#38

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 24.08.2008 10:10
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Hallo Nicole,

ich bin jetzt doch ein bisschen enttäuscht von dem was ich hier von dir leses.

Die Diskussion was ist ein Tierschützer hatten wir in einem anderen Forum schon einmal und ich hatte ganz ehrlich auch gedacht, dass deine 'nur Tiere' eure Mitbewohner sind, zumal du bzw. ihr euch auf dem Forentreffen hier so 'ausgedrückt' habt.

Für Vergesellschaftungen, Kastrationen und andere medizinische Eingriffe, gibt es nunmal Regeln, die du hinlänglich kennst. Du hast mich letzten Sonntag auf dem Handy angerufen und genau das, was hier alles steht, hatte ich dir schon gesagt.

Ich verstehe nicht, dass du dieses große Risiko eingehst. Ich glaube kaum, dass dein Freund sich einer vernünftigen Erklärung wiedersetzt, habe ich ihn hier am Forentreffen anders als du ihn jetzt hier schilderst, kennengelernt.

Ich kann dir nun nur anbieten, bevor Brösel von Baghira bei euch einen 'Ehekrach' auslöst und dein Freund dich mit den 'nur Tieren' vor die Tür setzt (so liest sich das für mich) , bring mir den kleinen Kerl zur Bunnyranch, hier hat er für die nächste Zeit Platz, ein Zuhause und ein großer Tierschutzverein vermittelt ihn in adäquate Hände weiter.

Z.b. wenn ich keinen Platz auf der BR habe oder ich mit einem handfesten Partnerstreit rechnen muss, rette ich hier kein 'Tier', sondern nehme es mit und bringe es woanders unter, das kann dann durchaus auch das TH Hilden oder Leverkusen sein. Lieber zahle ich 20 Euro Aufnahmegebühr im TH und ich weiß, dass das 'Tier' aus seinem 'Knast' raus ist und tierärztliche Versorgung bekommt

Letztendlich bist du nun für sein Leben verantwortlich, dass heißt in der Konsequenz für dich, dass du alles vernünftig abwägst und ihn mit dein Entscheidungen nicht in eine 'schlimmere' Situation als vorher bringst. (ZF mit Hormonen = Bissverletzungen(offene Wunden) in TK = evt. am WE = extrem hoher Kostenfaktor = kann ich mir das leisten = Schmerzen für das 'Tier' = VERANTWORTUNG dem 'Tier' gegenüber)

Ich glaube auch, dass wir hier aufgrund deines Themas ziemlich viele mitlesende Gäste haben werden auch diesen wünsche ich hier herzlich Willkommen im Bunnyranchforum.

nach oben springen

#39

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 25.08.2008 15:28
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Hallo,

@Gabi: Ich kann deine Enttäsuchung verstehen, denn ich bin genauso enttäuscht. Nachdem Besuch auf der BR und nachdem mein Freund den Brösel gerettet hat (war ja mehr seine Idee) und er auch sagt, es ist sein Ninchen. Nachdem ich ihm vor Ort noch deine Info weitergegeben habe und er auch mit erst Kastra+Impfen einverstanden war, zudem am Di. abend mit beim TA war.... Hatte ich auch gehofft, dass er die ZF verschieben wird und seine Einstellung von "nur Tiere" auf einwenig "Mitbewohner" umgestellt hat.

Du weist auch, dass es für mich nicht nur Tiere sind, sondern Mitbewohner, meine 2. Familie!!! ABER wenn er mir die Pistole auf die Brust setzt "Familie oder Tiere" bzw. "ZF nicht starten und alle brauchen ein neues Zuhause". Dann hab ich leider keine andere Wahl, ich kann mich zu gut an den Zoff wegen Tommi erinnern, da weis ich, dass er seine Drohnungen jetzt ernst macht.

Und wenn ich Brösel jetzt hergeben würde, müsste ich auch die anderne hergeben. Vor allem Alice und Tommi, denn die fressen ja zuviel Geld...

@Susanne: Nur mal so noch zur Erklärung. Hier gehts nicht um Platz, sondern um einen Mann der für "Tiere" kein Verständnis aufbringt wie wir. Ich will nicht behaupten, dass ich immer alles richtig mache, nehme aber Ratschläge von euch an und denke zumindest drüber nach. Ob Brösel nun noch bis zum Frühjahr in meiner Küche lebt oder nicht, spielt für mich persönlich keine Rolle, weil er ist ja nicht so groß!!! Und ins TH oder zu einem Verein hätte die Besitzerin ihn nicht gegeben. Sie hat meinem Freund ihr Tier nur anvertraut, weil ihr Junge es hier immer besuchen kann und weil Brösel hier andere Nins um sich hat und Platz & so weiter bekommt.
Ich finde dein Vergleich mit dem Hund nicht gerade nett und passend. Denn meine Tiere haben hier alles was sie brauchen und noch mehr! Haben jede Menge Platz (je nach Gruppe zwischen 15 und 20m², Brösel nur 3m²), bekommen jeden Tag frisches Wasser in einem sauberen Napf. Hier wird jeden Tag gereinigt, jeden 2. Tag alles desinfiziert, sie haben immer genug zu essen. Werden tierärztlich versorgt und mich zeigt man beim Tierschutz an. Während andere Tiere hier in der Nähe leiden, in Meterkäfigen mit alten, gammligen Wasserflaschen. In einfachen Ställen ohne jegliche Isolierung, alleine! (Noch nicht einmal die Wetterseite wurde berücksichtigt!!!) Haben nicht genug zu fressen haben und kennen keinen TA. Obwohl die Leute genug Geld haben. Da darf ich mir doch wohl den Vergleich erlauben oder etwa nicht?
Zitat: "Ich weis auch, dass viele meinen/denken, für meine Tiere wäre eine Abgabe besser." Das weis ich, weil es mir bereits geschrieben / in Gesprächen angedeutet wurde. Nicht in diesem Forum, aber in einem Forum von Leuten die hier auch lesen!

Und so sehr ich mir auch immer einen Kameraden für Momo gewünscht habe, denn die dreier Gruppe ist nicht wirklich das Wahre. Hätte ich mir kein weiteres Ninchen geholt. Es war von mir lediglich an dem Tag eine Aussage im Spass und das hab ich mehrfach gesagt, trotzdem hat mein Freund die TB geholt und wir haben ihn mitgenommen. Ich probiere hier lediglich das Beste aus der ganzen Situation zu machen.

Und ich weis für die Zukunft ganz gewiss, dass ich NIE WIEDER einem Tier auch nur einen vorübergehenden Unterschlupf gewährleisten werde. Denn es bringt nur Zoff und Ärger und Sorgen und davon hab ich so schon genug.

Danke und Gruß
Nicole

nach oben springen

#40

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 25.08.2008 17:44
von Silke • 4.473 Beiträge

Und wie geht's nun weiter mit Brösel? *neugierig bin*

nach oben springen

#41

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 31.08.2008 18:15
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Abend,

Momo und Brösel haben schon gekuschelt und Momo hat ihm die Ohren geputzt. Brösel hat einpaar kleine Kratzer und genauso viel Fell wie die anderen Verloren. Ansonsten ist alles ruhig und Brösel flitzt mit übern Balkon.

Er verweilt aber die meiste Zeit im eigens für ihn gebauten Stall! Da hat er aber seine ruhe und zieht sich er sich auch mit seinem Futter hin zurück. Futter gibt es 1. aus der Hand 2. vom Futterplatz auf dem Balkon 3. im großen Stall.

Und wie ein Klo benutzt wird weis der Brösel auch schon Nur noch nicht, wie er die Treppe zu Momo hoch kommt. Wobei er im allgemein nicht springen kann/mag.

nach oben springen

#42

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 03.09.2008 19:00
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge



Wenn sich niemand weiter für/mit uns freut, dann behalt ich die ersten Gruppenfotos beim fressen halt für uns

Die auserwählten erhalten in den nächsten Tagen die Mail mit Fotos

nach oben springen

#43

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 03.09.2008 20:26
von Silke • 4.473 Beiträge

Hallo Nicole,

ich hab mich doch schon per Mail gefreut...

Gibt's schon Fotos von einem gemeinsamen Fressen!? *gespannt bin*

nach oben springen

#44

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 03.09.2008 23:06
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Tut mir leid aber ich habe es vor lauter Babies und kranken nicht eher geschafft. Natürlich freue ich mich auf Fotos.

nach oben springen

#45

RE: Mein Notfell "Tweety" - getauft "Brösel von Baghira"

in Kaninchendiskussion 04.09.2008 08:25
von NicoleG • Besucher | 1.274 Beiträge

Huhu,

klar gibt es schon Fotos und Videos Brösel sitzt auch immer mehr draußen und hoppelt vorsichtig übern Balkon, aber wenn die großen auch gerade unterwegs sind und sie sich treffen, wird er wieder ins Häuschen gejagt. Aber ohne ernsthafte Verletzungen. Ansonsten unterstütze ich den Kontakt auch einwenig, indem ich mir erst Brösel und dann die andern nach und nach auf den Schoss hole. Da wird dann auch schon geputzt.
Momo und Brösel haben im Stall schon zwangsgekuschelt mit dem Ergebnis: Momo hat dem Brösel die Ohren geputzt und ihren Kopf bei ihm angeschmigt.

@Gabi: Und ich hab gedacht, du redest net mehr mit mir, weil ich mich nicht richtig durchsetzten konnte und du meinen Mann ja ganz anders erlebt hast. Sorry

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 k-PICT7054.JPG 
 k-PICT7051.JPG 
 k-PICT7065.JPG 
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christine Besold
Forum Statistiken
Das Forum hat 2125 Themen und 22633 Beiträge.