#16

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 03.07.2008 17:19
von Wegwarte • Besucher | 147 Beiträge

Hallo zusammen,

*ggg* das mit den Namen hatte ich mir auch schon gedacht. Ich habe die Töchter aber immer zu kurz gesehen und dann vergessen zu fragen wie die Lieben heißen. Das werde ich doch hoffentlich noch rausfinden Mir kam die Beschreiberei ohne Namen auch schon recht umständlich vor.

Nein, wie gesagt, Wunden gibt es keine, außer insgesamt zwei Kratzerchen. Und beide essen und trinken schön. Sie sitzen auch mal zusammen und putzen sich.

Die Mutter hat mir erzählt, dass es mal so weit war, dass eines der Kaninchen auf dem Rücken kein Fell mehr hatte. Und es wird glaube ich wieder so weit kommen, wenn ich sehe wie sie jetzt schon aussieht ohne absehbares Ende.

Ist das denn normal? Das frage ich mich die ganze Zeit.

Mein Eindruck ist folgender: Sie arrangieren sich, sind relativ entspannt, aber es passt noch nicht 100%. Eine gewisse Anspannung ist noch da. Von einem Team kann man nicht sprechen, zumal sie wieder über das Rammeln sich ihres Ranges versichern müssen.

Muss man damit rechnen, dass das eine Kaninchen mit einem kahlen Rücken leben muss oder hat es nur mit der VG zu tun und die Rupferei hört auch irgendwann auf?

@Nicole: sie hocken schon auch immer wieder zusammen, beschnuppen sich und lecken sich ab. Ich müsste ehrlich gesagt Gewalt anwenden, wenn ich sie zusammen setzen müsste und ob das wirklich so sinnvoll ist weiß ich nicht.
Transportbox für Kaninchen habe ich keine. Für den Transport von oben in unseren Hobbyraum hatte ich mir eine von meiner Freundin ausgeliehen.

nach oben springen

#17

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 03.07.2008 20:47
von Silke • 4.473 Beiträge

Eigentlich müsste die Rupferei irgendwann aufhören, es kann aber dauern.
Verhält die dominante Häsin sich denn ansonsten auch auffällig?
War sie mal scheinträchtig und hat ein Nest gebaut aus Heu und eigenen Haaren?

Wenn die Hormone die Ursache für unruhiges oder gar aggressives Verhalten sind, kann eine Kastration Ruhe in die Sache bringen.

nach oben springen

#18

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 03.07.2008 21:46
von Wegwarte • Besucher | 147 Beiträge

Hallo Silke,

unten im Gehege hat keine von Beiden bisher auffälliges Verhalten in Richtung Scheinträchtigkeit gezeigt.

Sie rupft aber weiterhin die andere. Ansonsten halten sie momentan eher Abstand, die Stimmung ist aber recht ruhig. Mal sehen wie es in der Nacht aussieht. Nachher sitze ich wieder eine Weile zu ihnen und schau was sie so machen.

nach oben springen

#19

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 04.07.2008 14:06
von Wegwarte • Besucher | 147 Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe gerade mit den Nachbarn gesprochen. Die zwei heißen Hoppel und Wuschel.
Hoppel ist das dominantere Kaninchen, Wuschel das unterlegene.

Die Nachbarn machen sich Sorgen und haben kein gutes Gefühl mehr. Wuschel hat jetzt schon recht viel Fell gelassen und es haben sich noch ein paar Kratzer dazu gesellt. Beide essen aber und sind relativ entspannt. Wobei Hoppel (die dominantere) dann schon auch eher noch gestresst ist würde ich sagen. Wuschel erscheint mir sehr gelassen, abgesehen von den Aktionen von Hoppel.
Ich sehe keine Verminderung des Fell ausrupfens und mache mir da schon Sorgen. Auch, dass die Kratzer zunehmen, obwohl sich Wuschel längst unterworfen hat und auch alles geduldig über sich ergehen lässt.

Ich mache nachher noch ein Bild, dann könnt ihr mal sehen wie sie aussieht.

Bitte gebt doch mal Rückmeldung. Ich habe nicht den geringsten Schimmer was richtig ist. Trotz allem noch länger unten zusammen lassen?

Ich kann natürlich nicht gegen den Willen meiner Nachbarn entscheiden, aber sie haben sich einverstanden erklärt, dass ich euch mal frage was ihr meint und dann mit ihnen bespreche wie es weiter gehen soll. Sie sind der Meinung, dass es sowieso nicht klappt (und ich glaube es langsam auch). Vom Gefühl her würde ich sagen, dass selbst das Gehege unten für die zwei Mädels einfach zu klein ist.
Trotzdem putzen sie sich sehr häufig gegenseitig, allerdings endet die Hoppel putzt Wuschel-Aktion grundsätzlich mit Aufsteigen, Fell ausrupfen, rammeln und wüst zwicken. Wuschel lässt es sich gefallen, nur bei dem Zwicken ergreift sie die Flucht.

Edit:
Ich habe sie jetzt nochmal mit Volker genau angesehen. Ein, zwei Kratzer hatte ich nicht gesehen und es sind jetzt noch welche dazu gekommen. Teilweise dann auch schon mehr als ein Kratzer.
Ich finde es nicht mehr lustig und könnte es so auch nicht verantworten, dass sie zusammen in den Käfig oben gesperrt werden.
Schaut mal:

Da könnt ihr die Wunden alle sehen....ich meine es ist langsam nicht mehr vertretbar


Ansonsten kommen sie nur zusammen, um sich entweder das Fell zu pflegen mit anschließendem Rammeln, Fell ausrupfen und zwicken oder es geht direkt in die zweite Phase ohne dass sie sich gegenseitig pflegen:




nach oben springen

#20

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 04.07.2008 15:20
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Hallo Anja,

es kann alles durchaus normal sein. Es gibt keine generellen Standartabläufe bei Mädelsvergesellschaftungen, da läuft der 'Hase' machmal anders. Randordungsfestlegungen können ziemlich lange dauern. Solange nur leichte Kratzer zu sehen sind, würde ich weiter machen. Du musst leider auch davon ausgehen, dass schon irgendwelche Verhaltensstörungen bei dieser Art von Einzelhaltung bei den Mädchen zu finden sind.

Lass sie einfach machen und gebt ihnen Zeit dafür. Fell wächst nach, hauptsache keine Bissverletzungen.

nach oben springen

#21

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 04.07.2008 15:23
von Wegwarte • Besucher | 147 Beiträge

Hallo Gabi,

findest du die Kratzer auf dem Bild nicht auch schon heftig oder ist das alles normal?

Ansonsten: ich habe Zeit! Bei den Nachbarn müsste ich dann Überzeugungsarbeit leisten, denn sie machen sich inzwischen Sorgen um Wuschel.

nach oben springen

#22

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 04.07.2008 15:37
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Anja, das was ich erkennen kann (mein Bildschirm ist nicht gerade gut zum Fotos angucken), erschreckt mich nicht. Ich habe hier den kleinen Gustav sitzen, der hat Bissverletzungen, die sind nicht gerade harmlos gewesen, die sehen ganz, ganz anders aus.
Hole dir Octenisept Wunddesinfektion zum sprühen (sollte eh in jeder Hausapotheke vertreten sein, ist auch gut für Menschliche Verletzungen) aus der Apo und sprüh leicht etwas davon drauf.

Nachdem was ich sehe, ist es vertretbar die ZF weiter laufen zu lassen. Die Bilder, wo die Mädels so nah nebeneinander sitzen, lassen für mich keinen Aggressionslevel erkennen.

nach oben springen

#23

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 04.07.2008 16:49
von Wegwarte • Besucher | 147 Beiträge

Hallo Gabi,

Octenisept-Spray habe ich selbstverständlich da, das nehme ich gleich mit runter.

OK, dann mache ich weiter. Vielen Dank für deine Einschätzung. Ich finde insgesamt auch, dass die Stimmung nicht aggressiv ist, aber die Verletzungen haben mich dann doch etwas erschreckt. Bei den Chinchillas gibt es so etwas nicht. Entweder wird richtig gebissen und dann hat es keinen Wert oder es fliegt nur etwas Fell.

Mal schaun, ob die Nachbarn damit einverstanden sind, den Mädels noch Zeit zu lassen.

Danke

nach oben springen

#24

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 04.07.2008 20:22
von MissMarple • Besucher | 728 Beiträge

Ich würde auch noch nicht trennen, es sind zwar Kratzer und offenbar wurde auch gezwickt,
aber offenbar haben sie ja auch Phasen in denen sie sich soweit respektieren.

Ich würde bei einer Mädel VG auch nicht in Tagen zählen sondern in Wochen kalkulieren..

LG Susanne

nach oben springen

#25

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 04.07.2008 23:58
von Wegwarte • Besucher | 147 Beiträge

Hallo zusammen,

sofern die Nachbarn mitmachen, werde ich weiter schaun wie sich die Lage so entwickelt.

Vorhin saßen sie das erste mal einfach zusammen (nicht kuschelnd aber nebeneinander) und aßen in Ruhe, ohne dass es zum unweigerlichen Aufsteigen usw. kommen musste

Mich hat sehr beruhigt was ihr geschrieben habt. Danke, dass ihr mir so toll helft

Vielleicht kann ich dann diese Nacht auch mal mehr als drei Stunden schlafen.....

nach oben springen

#26

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 05.07.2008 20:56
von Wegwarte • Besucher | 147 Beiträge

Hallo zusammen,

die Nachbarn sind einverstanden, dass die Kaninchen vorerst noch 2-3 Tage bei uns bleiben, dann müssen wir wieder weiter sehen.

Vorhin kam ich runter und sie saßen das erste mal einfach nur zusammen und die Nacht war auch relativ ruhig. Sieht gut aus

nach oben springen

#27

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 05.07.2008 21:00
von kaninchengabi • 4.576 Beiträge

Zitat von Wegwarte
, dass die Kaninchen vorerst noch 2-3 Tage bei uns bleiben, dann müssen wir wieder weiter sehen.




Anja, 2-3 Tage werden definitiv nicht ausreichend sein. Ihr müsst den Mädels schon ihre Zeit geben, sonst wird das nichts. Unter Umständen müssen sie ein paar Wochen bei dir verbringen. Die Nachbarn sollen nicht so ungeduldig sein, hole sie öfters zu dir in den Keller und zeig ihnen die beiden und wie sie den 'riesigen' Platz ausnutzen. Vielleicht gibt es doch mehr Platz für die Mädels aber das geht nur mit Überzeugungsarbeit mit der Zeit.

nach oben springen

#28

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 05.07.2008 21:37
von Wegwarte • Besucher | 147 Beiträge

Hallo Gabi,

ja, ich habe ihnen das auch so erklärt, dass es unter Umständen länger dauert, aber leider sind sie da im Moment noch nicht so einsichtig. Gegen ihren Willen kann ich sie nicht behalten.

Ich selbst bin nicht im geringsten ungeduldig. Von mir aus können sie noch lange bleiben. Die zwei sind so lieb und ich bin froh um jeden Tag, den sie etwas mehr Platz haben bei uns.

Könntest du mir mal beschreiben wann der Zeitpunkt gut ist, um sie wieder nach oben zu geben? Vielleicht hilft ihnen eine genauere Aussage welche Voraussetzungen gegeben sein müssen.

Ich hatte gesagt, dass ich eigentlich warten möchte bis sie richtig entspannt zusammenliegen. Stimmt das so?

Die Familie kann jederzeit selbständig zu ihren Kaninchen. Wir haben auch abgemacht, dass die Mädchen für das Wasser und für das TroFu, das sie ja leider bekommen, zuständig sind. Und sie machen das jeden Tag gründlich und pflichtbewusst und schaun auch zwischendurch nach den beiden.

Es wurde oben bei den Nachbarn täglich alles gründlich gesäubert und Nahrung war immer da. Immerhin, das ist leider oft genug nicht selbstverständlich.

Noch eine Frage: Die Mädchen tragen immer wieder nur ein einzelnes Kaninchen draußen herum (gerade das, das sich recht gerne streicheln lässt).
Man liest aber immer, dass Kaninchen nicht getrennt werden dürfen, sonst müssen sie die Rangordnung jedes mal neu klären.
Was meint ihr dazu?

nach oben springen

#29

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 05.07.2008 21:48
von Silke • 4.473 Beiträge

Hallo Anja,

du hast Recht, es wäre am besten zu warten, bis die beiden wirklich entspannt nebeneinader liegen, gerne kuscheln und sich gegenseitig putzen.

Und auch die andere Sache schätzt du genau richtig ein:
Es wäre besser die laufende ZF nicht durch kurze Trennungen zu stören.

Ich habe aus meiner 3er Gruppe, die schon lange harmonisch zusammenlebt, das Weibchen Lissi mal allein mit zum TA genommen.

Als wir nach einer knappen Stunde zurück waren, wurde sie von einem der Partner - Flauschi - heftig angegriffen.
Es dauerte 3 Tage, bis sich das Verhältnis wieder entspannte.

Brauni, der auch in der Gruppe lebt, hat nicht so reagiert.

Seitdem nehme ich Flauschi immer mit, wenn ich mit Lissi zum TA fahre.

nach oben springen

#30

RE: VG der zwei Mädels heute gestartet

in Kaninchen-Zusammenführung 05.07.2008 23:53
von Wegwarte • Besucher | 147 Beiträge

Hallo Silke und alle,

OK, dann werde ich ihnen das nochmal genau erklären. Bisher hatte ich gesagt, dass sie die Kaninchen während der Vergesellschaftung im Gehege belassen sollen. Sie können kommen und sich mit ihnen beschäftigen, sollen sie aber nicht nach oben nehmen.

So, nun habe ich gerade beobachtet wie Hoppel die Einstreuschale umgräbt. Richtig mit System --> Loch graben und dann das ausgegrabene Einstreu richtig wegschieben und platt treten.

Stellt sich mir natürlich die Frage, ob sie jetzt nicht doch scheinschwanger ist?

Wenn ja: welche Konsequenzen hat das?
Ist dann eine Kastration zwingend nötig? Oder muss etwas Besonderes beachtet werden?

Im Nacken haben sich bei Wuschel noch ein paar Kratzer dazu gesellt, aber auch weiterhin nichts Besorgniserregendes. Fell hat sie auch weiter verloren. Ich meine allerdings etwas weniger als die letzten Tage/Nächte.

Hoppel sammelt das Fell aber nicht ein, um damit ein Nest zu bauen, zumindest nicht bisher. Sie hat heute allerdings auch das erste mal das Einstreu umgegraben.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 3544 Themen und 24121 Beiträge.